Geheimtipp bei Polarlicht-Jägern

Das Kap Arkona hat es in sich – jetzt auch digital

Das Kap Arkona gilt unter Polarlicht-Jägern mittlerweile als Geheimtipp. Und Fotografen sind hier nicht die einzigen, die sich bei diesem phantastischen Naturschauspiel die Augen reiben. Lange Zeit hatte man Polarlichter ausschließlich nach Skandinavien verortet. Doch die Zeiten sind vorbei. Die Live-Webcam am Peilturm an Rügens nördlichstem Zipfel zeigt immer wieder erstaunliche Aufnahmen.

Auf der Facebook-Seite vom Kap Arkona heißt es dann: „Heute gab es wieder Polarlichter und dazu noch ‚illuminierten Nebel‘ durch das Signalfeuer des Leuchtturmes Kap Arkona – ein spannendes Farbenspiel.“ Follower und Fans sind von den Aufnahmen fasziniert, liken, kommentieren und kündigen ihre Besuch an.
„Der Sternenhimmel am Kap ist absolut einmalig“, weiß auch Franz Müller. Nachdem der Fotograf aus dem Schwabenland die Insel entdeckt hat, lässt sie ihn nicht mehr los. Einst kam er der „nachtleuchtenden Wolken“ wegen mit seiner Kamera nach Rügen. Mittlerweile sind ihm das Kap und seine Menschen ans Herz gewachsen. Vor allem mit dem Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft Kap Arkona, Andreas Heinemann, verbinden ihn heute Projekte und freundschaftliche Bande. Die Beiden haben – unterstützt von lokalen Dienstleistern und Partnern – viele Monate unter anderem an einem modernen und umfassenden Internetauftritt gebastelt, der sich heute im wahrsten Sinne sehen lassen kann.

Ja, digital haben die Tourismusverantwortlichen an dem beliebten Ort mittlerweile ordentlich aufgerüstet. Hier das Wichtigste im Überblick…

Inselradio Kap Arkona
Hier gibt es rund um die Uhr Musik, News und Infos. Gespielt werden Top Hits, „Chillout“, Pop, Rock und Dance. Wer die Gute-­Laune Welle einschaltet, hört mitunter Rio Reiser mit „Über’s Meer“ oder den Zupfgeigenhansel mit seinem „Ein stolzes Schiff“. Titel, mit denen die Sehnsucht nach Meer nochmal so richtig angeheizt wird. Aktuelle News und Wetterinfos gibt es auch stündlich auf die Ohren. Die Kap Arkona App lässt sich einfach installieren und damit hat man dann das ganze Kap Arkona mit allen Informationen dabei!

KapArkona AudioWalk
Der Kap Arkona AudioWalk führt die Besucher kurzweilig und unterhaltsam zu den „Points of Interest“ von Putgarten. Beim Wandern über das Nordkap oder aber auch bequem beim Adventstee auf der heimischen Couch können die Gäste so auf Reisen gehen, um unter anderem in die spannenden Geschichten von „Svantevit“ am Kap Arkona einzutauchen. Es gibt insgesamt 14 Stationen und viel Wissenswertes über die Bräuche der Vorfahren, die Bedeutung und Pflanzung einer Gemeindeeiche, Überreste der slawischen Ringburg, Infos zur See­vogel-Skulptur, zu einem Steinmonument oder zum Alten Schulhaus.

360-Grad Rundgänge
Einen wunderbaren Überblick über das Kap können sich Besucher auf der Web-Seite bei den 360-Grad Rundgängen verschaffen. Auch hier können verschiedene Sehenswürdigkeiten angeklickt werden. Wer zum Beispiel am Kap heiraten möchte, kann unkompliziert schon einmal einen Blick in das Standesamt werfen. Weitere Rundgänge nehmen Gäste mit in Ferienwohnungen auf dem Rügenhof oder in die Kulturscheune. Auch der Marineführungsbunker ist digital begehbar – ein Highlight vor allem für jene, die sich aus verschiedenen Gründen vielleicht nicht live in einen Bunker wagen.

Webcams
Vier Live-Webcams (am Peilturm, in Vitt, am Parkplatz und am Rügenhof) schicken rund um die Uhr tolle Bilder in die Welt. Hier können alle Fans der Insel sich aus dem heimischen Sessel satt sehen und unter anderem überprüfen, ob es derzeit sonnig oder eher regnerisch ist am Kap – oder ob es in diesen Tagen eventuell sogar schneit.
Dank der Cams, Walks und Fotos auf der Internetseite, können auch jene, die die Insel vielleicht noch nicht kennen, zumindest virtuell einmal dort stehen, wo das Land aufhört und die See beginnt. Mit einem Klick bist du am Kap Arkona, wo dich die Sehsucht nach einem Live-Besuch mit Sicherheit erfassen wird. Denn der nördlichste Zipfel der Insel Rügen hat es in sich. Ein mystischer Ort auf kargen Klippen, ein Sehnsuchtsort, auf dem einst die Tempelburg der Slawen gestanden hat. Noch heute finden Gäste hier im Radius von 500 Metern drei Türme, einen Bunker, ein Fischerdorf und eine malerische Küstenlandschaft. „Das ist einmalig“, schwärmt Andreas Heinemann, Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft Kap Arkona. Seit vielen Monaten arbeiten er und seine Mitstreiter an einem erfrischenden medialen Auftritt der touristischen Schatztruhe auf dem rauhen Windland. Die Macher am Kap wissen um die Vielschichtigkeit der Bedürfnisse ihrer Gäste. Die einen, die sich digital schon mal Appetit holen wollen und Inspiration bei der Entscheidungsfindung suchen, wo sie ihre kommenden Ferien verbringen wollen. Die anderen, die das schöne Gefühl, schon mal am Kap gewesen zu sein, nicht aufgeben wollen.

Nördlichste Punkt
Das Kap auf Deutschlands größter Insel wird oft als der „nördlichste Punkt Rügens“ bezeichnet, was jedoch nicht stimmt. Ungefähr einen Kilometer weiter nordwestlich befindet sich eine Stelle der Steilküste, Gellort genannt, die noch etwas weiter nördlich gelegen ist. Direkt am Fuße des Gellorts liegt übrigens der 165 Tonnen schwere Findling Siebenschneiderstein, auf Plattdeutsch Söbenschniedersteen. Das Kap bietet eindrucksvolle Aus- und Anblicke, sowohl von Land als auch vom Wasser aus. Per Definition ist es eine 43 Meter hohe, aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste auf der Halbinsel Wittow im Norden der Insel Rügen. Das Flächendenkmal Kap Arkona gehört neben dem Fischerdorf Vitt zur Gemeinde Putgarten und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen mit jährlich circa 800.000 Besuchern.

Unser Tipp: Hol dir unter www.kap-arkona.de virtuell Appetit und erkenne: Du bist reif für die Insel!

 

Veranstaltungstipps im Dezember
Das Höhenfeuerwerk am Kap Arkona – eine Tradition am Silvesterabend!
Zum Abschluss des Jahres 2022 laden wir Sie recht herzlich ans Kap Arkona ein! Besuchen Sie das winterliche Putgarten und spazieren Sie am letzten Tag des Jahres gemütlich über das Flächendenkmal und kehren Sie über Vitt zurück zum Rügenhof. Geniessen Sie die herrliche Aussicht auf die Ostsee, und um 16.30 Uhr unser fantastisches, Silvester-Höhenfeuerwerk mit stimmungsvoller Musik, vor der einmaligen Kulisse der Leuchttürme und des Peilturms. Der Rügenhof mit seinen Läden, Cafe’s und Restaurants, freut sich ebenso auf Ihren Besuch! Die winterlich-hyggelige Beleuchtung in Putgarten sorgt für einen gemütlichen Ausklang auf dem Heimweg.

Im hohen Norden herrscht die Natur

Naturstrand, Bungalows und Seeadler im Naturschutzgebiet Für Rügener „Muttländer“ ist Dranske auf Wittow ein ferner Ort. Doch wie weiter

Direkt aus der Naturapotheke der Insel Rügen

Original Rügener Heilkreide entgiftet, entschlackt und pflegt die Haut

weiter

Rügen Classics, Führungen, Beach Fun Run

Veranstaltungstipps für das Ostseebad Sellin

weiter

Insel-Kräuter für Prinz Charles

Christina und Peter Knobloch betreiben Manufaktur in Göhren

weiter