Der Gelbe Richard

Anspruchsvolle alte Sorte wächst auch in Lieschow

Dieser Apfel ist ein echtes „Nordlicht“. Der gelbe Richard ist eine sehr alte Mecklenburger Sorte, die auch in Pommern verbreitet war und schon um 1800 erstmals literarisch erwähnt wurde. Zu seiner Zeit war er einer der begehrtesten Äpfel, doch nur in der norddeutschen Tiefebene bekam er, dank des Meeresklimas, seine sortentypischen Eigenschaften. Seine Schale ist zunächst grünlich-weiß, in der Reife zitronengelb, zart, glatt und geschmeidig. An seiner regelmäßigen weißen Punktierung kann man ihn erkennen. Das Fruchtfleisch des „Gelben Richard“ ist reinweiß, zart, weinsäuerlich, sehr aromatisch und wohlschmeckend und besonders saftig. Für die 1. Rügener Edeldestillerie ist er ein perfekter Kandidat, um mit anderen Sorten zu dem Edelobstbrand „Rügener Apfel“ vereint zu werden, denn er gibt ihm die nötige Tiefe und Frische.

Maren und Rainer Hessenius von der 1sten Rügener Edeldestillerie kommen aus der Top-Gastronomie und kennen den Zusammenhang zwischen Qualität und Geschmack. Schon seit 1996, als sie die Brennerei im Westen der Insel Rügen gegründet haben, sind die Standards der ökologisch sinnvollen Produktion für sie eine Selbstverständlichkeit. Auf rund 4,5 ha eigener Anbaufläche unmittelbar an der Brennerei wird ein Teil des Obstes angebaut. Der andere Teil stammt von dem ebenfalls BIO-zertifizierten Obstparadies Altkamp im Süden Rügens. Für die beiden Brennmeister und Inhaber der Destillerie garantieren die altbewährten Sorten gute Erträge und hohe Widerstandsfähigkeit. Das optimale Klima hat auf Rügen traditionell viele alte Sorten bestehen lassen. Und was zwischenzeitlich verschwunden war, haben die erfahrenen Gastronomen und Brenner wieder angesiedelt. Dazu arbeiten sie mit Koryphäen der Obstbaugeschichte zusammen. Allein fünf unterschiedliche Apfelbrände werden im modernen Brenngerät in Lieschow destilliert, dazu, neben anderen, jeweils drei Pflaumen- und Birnenbrände. Anders als traditionell üblich, wird beim Brennvorgang nur einmal Wärme zugeführt – so bleibt das wertvolle Fruchtaroma erhalten. Unter dem Label „Nordische Reinheit“ produziert die Edeldestillerie auch zwei weitere Trendgetränke. Klassisch, traditionell und ohne Schnickschnack tritt ihr milder und zugleich ausdrucksstarker Gin auf. Der Aquavit überzeugt mit einer feinen Komposition aus Kümmel und anderen Gewürzen. Zur Abrundung lagert er auf französischer Eiche.

Weitere Informationen:
www.1ste-edeldestillerie.de

Wandern über den Deich oder Joggen am Strand?

Baabe – perfekt für alle, die sich gerne an der frischen Luft bewegen

weiter

„Endlich wieder miteinander schnacken!“

Regionale Produzenten freuen sich auf den Saisonstart auf dem Rügen-Markt in Thiessow

weiter

Der Drak über der Rügener Having

Aus dem Sagenkreis der Halbinsel Mönchgut

weiter

Ein Platz zum Erinnern und Staunen

Auf Zeitreise in die DDR im Betriebsferienlager Gera am Bakenberg

weiter