Foto: Lars Korn

Strandwanderung, Tauschbörse und Mitmachmesse

Woche der Nachhaltigkeit startet am 19. September

Nachhaltiges Bewusstsein beginnt bei den kleinen Dingen im Alltag. Das heißt zum Beispiel, Neues aus Altem schaffen, regional einkaufen und genießen, Müll aufsammeln statt liegenzulassen und die Natur bewusst wahrzunehmen. Die Rügener Woche der Nachhaltigkeit findet in diesem Jahr bereits zum 8. Mal in Folge statt. Auf über 40 unterschiedlichen Veranstaltungen zeigen Partner der Region Perspektiven und Möglichkeiten für einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen und unserer Natur auf. Los geht es am 19. September mit der Aktion „Wandern fürs Meer“ in Baabe. Schon am Nachmittag bietet die Kurverwaltung Göhren eine Strandwanderung zur Suche von Fossilien an. Bis zum 25. September folgen Themenführungen, Vorträge, Baumpflanzungen, Tauschbörsen und Radtouren. Alle Aktionen vermitteln auf ihre Weise Möglichkeiten einer nachhaltigen Lebensweise. Am 22. September erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Blieschow von den Mitarbeitern des Biosphärenreservates Wissenswertes zu alten Obstsorten, Baumschnitt und über die Möglichkeiten einer naturfreundlichen Garten- und Balkongestaltung. Genuss, Kunsthandwerk und zukunftsfähige Mobilität – diese Themen verschmelzen bei dem diesjährigen Markt der nachhaltigen Alternativen am 23. und 24. September im Putbuser Marstall zu einer spannenden Mitmachmesse. Ob Kulinarisches, Kleider, Kunst – es darf geschaut, probiert, gefragt, aber auch gekauft werden. Verschiedene Elektrofahrzeuge, von E-Fahrrädern bis hin zu E-Autos und E-Transportern, werden den Besucherinnen und Besuchern vorgestellt und erlebbar gemacht. Für die kleinen Gäste der Veranstaltung gibt es interaktive Mitmachangebote. Regionale Künstler sorgen an beiden Tagen für Stimmung und Rhythmusgefühl. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf einen Streifzug durch die Welt der Kulinarik, Kunsthandwerk und einen Zukunftsblick freuen. Ausklang findet die Veranstaltungsserie am 25. September bei einer Tausch- und Spendenbörse für Blumenstauden auf Ummanz.

Weitere Informationen:
www.ruegen.de/nachhaltigkeit

Reinsetzen und die Zeit vergessen

Naturführer Volker Barthmann hat sein Herz an Rügen und den Hanomag verloren

weiter

Bei Schnecken scheiden sich die Geister

Ökologisch bedeutend, bei Feinschmeckern beliebt – und von Gärtnern gehasst

weiter

Achtung Riesen-Bärenklau II: Eindämmung

Gigantischer, giftiger Doldenblütler kann schwere Gesundheitsschäden verursachen

weiter

Leben und arbeiten im Paradies von Rügen

Christiane Burwitz und Stefan Pocha und ihre Liebe zur Insel und zum Beruf

weiter