Foto: Binzer Bucht Tourismus

Frühlingsgefühle am Osterfeuer in der Binzer Bucht

Saisonstart mit Osterfeuer-Meile und Wanderfrühling Rügen

Für Osterfeuer-Schwärmer und Wanderfreunde gibt es im April kein besseres Ziel als die Binzer Bucht auf Rügen. Zum Osterfest geht es heiß her am Binzer Strand: Bis zu 20 Osterfeuer lassen am 16. April ab 19 Uhr den Abendhimmel über der Ostsee erstrahlen. Bei Stockbrot und Glühwein wird die letzte Winterkälte vertrieben. Auf über zwei Kilometern begrüßt die Binzer Osterfeuer-Meile das Frühjahr.

Frühlingserwachen auf Binzer Art bieten die abwechslungsreichen Touren des Binzer Bucht Tourismus. Das Heilklima im Binzer Küstenwald ist Thema regelmäßiger Wanderungen am Dienstag. Auf Naturerlebnisse wie besondere Vogelstimmen oder seltene Tier- und Pflanzenarten machen die Wanderungen mit einem Naturführer jeden Mittwoch aufmerksam.
Jeweils am Donnerstagvormittag beginnt am Haus des Gastes eine Achtsamkeitswanderung, die sich den Heilkräften des Küstenwaldes widmet. Wer lieber einen Streifzug durch die spannende Seebadgeschichte unternimmt, kann sich immer mittwochs der Ortsführung auf den Spuren der Bäderarchitektur anschließen oder freitags dem historischen Spaziergang „Vom Dorf zum Seebad“ folgen. Jeweils donnerstags um 10 Uhr begleitet ein Wanderführer Interessierte auf den 107 Meter hohen Tempelberg in der Granitz, wo das Jagdschloss Granitz thront. Eine Schloss­besichtigung kann individuell an die Wanderung angeschlossen werden.

Während des Rügener Wanderfrühlings vom 23. April bis 8. Mai bietet das Ostseebad Binz zahlreiche geführte Wandertouren an, von leicht bis ausdauernd. Gleich zum Auftakt am 23. April geht es auf einer etwa 25 Kilometer langen Ganztagstour zunächst von Binz über Groß Stresow nach Lauterbach zum Greifswalder Bodden. Die Füße können während der Schiffspassage von Lauterbach nach Baabe eine Weile ausruhen, bevor am Baaber Bollwerk der Rückweg per pedes nach Binz zur Ostsee beginnt. Architektonische Meisterwerke – von der historischen Bäderstil-Villa bis zur futuristisch anmutenden Betonschale – stehen im Mittelpunkt eines Fotowalks am 29. April. Ein erfahrener Fotograf macht auf die Besonderheiten der Bauten aufmerksam und gibt Tipps, um diese erfolgreich mit der Kamera einzufangen. Auf der Abschlusstour des Wanderfrühlings am 8. Mai erwartet die Teilnehmer auf einer 34 Kilometer langen Radwanderung eine Reise zu mystischen Orten der Insel Rügen wie dem Märchenschloss Lietzow, einem Hexenwald, einer Schwedenschanze oder einem Feuerstein-Tsunami.

Begrüßt wird der Mai und damit die neue Badesaison in Binz mit dem traditionellen Anbaden am 1. Mai. Wagemutige und kälteerprobte Einheimische und Gäste nehmen an diesem Nachmittag am Strand unterhalb des Kurplatzes ein gemeinsames Bad in der Ostsee. Anschließend erklingt auf dem Kurplatz das erste Kurkonzert des Jahres.

Für viele der Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung beim Binzer Bucht Tourismus unter Telefon 038393/148 148 notwendig. Einschränkungen im Veranstaltungsangebot sind durch kurzfristige Änderungen der Gesetzeslage zum Pandemiegeschehen möglich. Weitere Informationen sowie der ausführliche Veranstaltungskalender sind unter binzer-bucht.de zu finden.

Vom slawischen Gora zur Stadt Bergen

Die wechselvolle Geschichte der Inselhauptstadt

weiter

Mit Kindern Fossilien sammeln

An Rügens Stränden ist es möglich, eine Reise in die Erdgeschichte zu unternehmen

weiter

Der slawische Burgwall von Garz

Borgar Gardz war eine wichtige Wallburg des Stamms der westslawischen Ranen

weiter

Frostiges Strandvergnügen und kuschelige Lesestunden

Abwechslungsreiche Angebote für die ganze Familie im Ostseebad Binz

weiter