Wanderschuhe an und los geht’s

Aktivherbst 2021: Aktiv und gesund durch Rügens Natur

Die herbstliche Schönheit der Insel Rügen aktiv entdecken, Natur und Umwelt bewusst erleben, etwas für die Fitness und Gesundheit tun: Das alles können Rüganer und Gäste vom 2. bis 23. Oktober im Rahmen des inselweiten Aktivherbstes. Gemeinsam mit seinen Partnern hat der Tourismusverband Rügen ein abwechslungsreiches Programm mit rund 200 Veranstaltungen zusammengestellt. Dazu gehören un­ter anderen Yoga und Fitness am Strand, Waldbaden und Kneipp entdecken, Ranger- und Fledermausexkursionen, Kräuter- und Genusswanderungen, Laufevents und Bernsteinsuche, geführte Rad- und Wandertouren und vieles mehr. Die Führungen und Aktivangebote finden in kleinen Gruppen statt. Einheimische und Urlauber gehen mit Insidern auf Entdeckungstour entlang Rügens wunderschönen Sand- und Naturstränden, mystischen Küstenwäldern und Naturschutzgebieten sowie beeindruckenden Steil- und Kreideküsten. Ganz nebenbei erhalten sie den ein oder anderen Geheimtipp. Die Veranstaltungen werden von den Kurverwaltungen, Naturerlebniszentren, Rangern und weiteren Aktivbegeisterten meist kostenfrei angeboten. Vom Kap Arkona bis Thiessow, von Ummanz bis Binz wartet der Aktivherbst mit Highlights wie dem Rügenbrückenmarathon, den Drachenfesten in Glowe sowie in Göhren, einer Foto­sofari durch den Nationalpark Jasmund, einer Segelregatta vor Lauterbach, dem Kap Arkona Lauf, einer Radtour zu Rügens Pyramiden oder einer Rangerwanderung durch die Goor mit anschließender Wildgulasch-Verköstigung und vielen weiteren auf.

Weitere Informationen:
www.ruegen.de/aktivherbst

Sportlich durch Baabe

Mit dem 15. Baaber Heidelauf am 17. September wird eine Tradition fortgeführt

weiter

In Baabe blüht und summt es wieder

Mönchguter Imker und die Kurverwaltung führen Projekt weiter

weiter

Ausflug in die Naturgeschichte Rügens

Feuersteinfelder sind ein Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer

weiter

Fledermausschutz auf Rügen

Faszinierende nachtaktive Flieger können auf der Insel noch ausführlich beobachtet werden

weiter