Auf Zeitreise in das Putbus um 1910

Geschichte des Schlosses und Entwicklung des Badeortes in einem Band

Bücher über die Fürstenstadt Putbus gibt es viele. Doch nun hat rügendruck putbus – allen voran Produktionsleiter Christoph Gebler – eine Festausgabe zur Hundertjahrfeier der Gründung des Ortes Putbus veröffentlicht. Geschrieben und herausgegeben wurde sie erstmals von Professor Dr. Victor Loebe im Jahre 1910. Der Text gilt heute als Grundstein der Putbusser Chronik und ist damit von besonderer Bedeutung. Von der Entstehung und der Entwicklung des Ortes und des Fürstenhauses erzählt Professor Loebe, im patriotischen Stil seiner Zeit, trotzdem in einfacher und verständlicher Sprache. Man spürt die tiefe Verbundenheit des Autoren mit den königlichen Monarchen und dem Fürstenhaus, gleichzeitig schafft er, eine charmante Momentaufnahme vom Leben im beschaulichen Putbus um 1910 zu erzeugen, die den Leser in diese längst vergangene Zeit zurückversetzt. Zwischen Kaiserreich und erstarkendem Selbstbewusstsein als Stadt, zwischen Seebad und dem Einzug des industrielle Zeitalters, mit der Elektrifizierung und dem Bau der Eisenbahnlinien beschreibt Loebe das Leben, wie man es aus Romanen wie „Der Untertan“ oder „Die Feuerzangenbowle“ kennt.
Besonders ausführlich berichtet der Autor über das geistig-kulturelle Leben, etwa über das ausgeprägte Vereinsleben dieser Zeit, das im gesellschaftlichen Leben im Ort eine wichtige Rolle spielte. Doch ebenso erfährt der Leser von den sozialen Einrichtungen für Bedürftige, die von der fürstlichen Familie oder gut betuchten Einwohnern gestiftet wurden. So bekommt man ein deutliches Bild, wie sich Putbus von einem kleinen Burgflecken zu einem geistig kulturellen und politischen Zentrum der Insel entwickelte.
Neben dieser gesamtheitlichen Veränderung des Ortes bietet der Text auch faszinierende Details, zum Beispiel zur Geschichte der Gebäude, ihrer Erbauer, Architekten und Bewohner. Da gerade hierbei einige der Bezeichnungen und Begriffe heute nicht mehr geläufig sind, wurden vom Verlag einige Ergänzungen vorgenommen. Zahlreich hinzugefügte Bilder ergänzen den Text und veranschaulichen das Leben im Ort und dessen Entwicklung.
Da die originale Ausgabe in der für moderne Gewohnheit schwer zu lesende Frakturschrift gedruckt wurde, hat sich der heutige Herausgeber für eine modernere Schriftart entschieden, die Ausdrucksweise und die Rechtschreibung der Entstehungszeit wurden jedoch beibehalten. Eine zusätzliche Biografie beschreibt das Leben von Professors Dr. Victor Loebe und würdigt damit das Werk und die Verdienste des Verfassers für Putbus. So soll es auch den jüngeren Generationen möglich gemacht werden, die Geschichte der Stadt Putbus zu entdecken und damit die Schönheit dieses einzigartigen Ortes auf der Insel Rügen zu verstehen und weiterzugeben.

 

Prof. Dr. Victor Loebe | Bearbeitet und
illustriert von Christoph Gebler
Putbus – Geschichte des Schlosses
und der Entstehung und Entwicklung
des Badeortes
Hardcover, Format: 17 x 24,5 cm
88 Seiten, 164 Abbildungen
ISBN 978-3-9813568-7-8, Preis: 14,90 Euro

Erhältlich über:
Verlag der rügendruck gmbh,
Telefon 038301/80616
verlag@ruegen-druck.de
www.ruegen-druck.de/shop

Im steten Wandel

Das Deutsche Meeresmuseum Stralsund feiert 70. Geburtstag

weiter

Zudar, Palmer Ort und andere Exoten

Halbinsel im Südwesten ist immer noch wunderbar unentdeckt

weiter

Bergen liegt am Wasser

Einst befand sich an der Gadmundstraße eine Fischersiedlung Die Stadt Bergen auf Rügen trägt ihren Namen, weil sie weiter

Menschen tragen ihre Farben in sich

Gottele verleiht dem Fahrrad Persönlichkeit

weiter