Wirtin Hanni Höppner ist stolz auf ihr „Stralsunder Fährwasser“ | Foto: Janet Lindemann

Obstbrände in Bio-Qualität

1. Edeldestillerie Rügen – eine Erfolgsgeschichte für Genießer

Vor mehr als 20 Jahren wurde der Traum von den Brennmeistern Maren und Rainer
Hessenius – beide aus der Top-Gastronomie – Wirklichkeit. An der westlichen Boddenküste von Rügen bauten sie eine Obstbranddestillerie auf. Ihr Ziel: Alles selbst machen – angefangen vom Anbau, über die Ernte bis hin zum Brennvorgang und der Lagerung. Im Jahr 2006 wurde ihr Engagement für Qualität und Produktsicherheit durch das Bio-Zertifikat offiziell bestätigt. In die Produktionsabläufe haben sie aufwendige Prüfverfahren für die Ausgangsrohstoffe und für das gesamte Produktionsverfahren eingebaut. Dabei basieren ihre edlen Brände auf alten Rügener Obstsorten. Durch den Wunsch der früheren Inselbewohner nach vitaminreichen und lagerungsfähigen Sorten, die auch in der kargen Winterzeit den Speiseplan bereichern, gibt es unter heimischen Apfel- und Birnenbäumen besonders robuste Sorten. Teilweise können diese bis ins späte Frühjahr in Erdkellern eingelagert werden. In einigen Fällen sind sie bereits seit Jahrhunderten auf Rügen zu finden. Für Maren und Rainer Hessenius sind diese alten Obstsorten und das milde Seeklima – die Insel zählt zu den sortenreichsten Gegenden Deutschlands – eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg ihrer 1. Edeldestillerie Rügen. Durch die winterkühle Ostsee beginnt die Obstblüte relativ spät und oft erst, wenn der letzte Frost bereits der Vergangenheit angehört. Wasser und Luft sind von bester Qualität, denn Rügen ist durch „Ermangelung“ an Ballungszentren nicht durch Immissionen geplagt. Außerdem liegen die Anbauflächen so tief, dass die Bäume auch in trockenen Sommern immer das Grundwasser erreichen. Die vielfach ausgezeichneten Qualitätsbrände, die auf Erfahrung von Brennmeister Hessenius beruhen, sind nicht nur in zahlreichen gastronomischen Einrichtungen und Geschäften der Region erhätlich, sondern auch im Hofladen in Lieschow und im Onlineshop. Auf Wunsch brennen Maren und Hessenius auch exklusiv edle Brände und Liköre für ihre Kunden. So gibt es den Kümmel „Stralsunder Fährwasser“ beispielsweise nur in der Hafenkneipe zur Fähre in der Hansestadt. Eine Urkunde an der Wand bestätigt das.

Weitere Informationen:
www.1ste-edeldestillerie.de

Ausflug zum Erlebnis-Bauernhof Kliewe

Einkaufen auf dem Bauernhof mit Hofladen und Restaurant

weiter

Zu Land und zu Wasser per HiddenseeTicket

VVR, Reederei Hiddensee, Norddeutsche Binnenreederei bieten Alternativen zum Auto

weiter

20.000 Meilen unter dem Meer

Hotel & Restaurant „Nautilus“ südlich von Putbus ist besonderes Erlebnis

weiter

Wassersport und Naturschutz

Schönheit der Natur bleibt nur erhalten, wenn Rücksicht genommen wird

weiter