Hinbringen und mitnehmen

Rügener Verein betreibt Tauschhaus in Frankenthal bei Samtens

Telefonzellen nutzt heute keiner mehr, um jemanden anzurufen. Die Entwicklung, dass niemand mehr ein öffentliches Telefon benötigt, vollzog sich so rasant, dass viele dieser kleinen Häuschen vollkommen intakt übrig blieben. Was tun damit? In Altefähr, zum Beispiel, steht eins mit seiner großen Glastür einladend direkt an der Promenade. Doch statt anachronistischer Technik beherbergt es reihenweise Bücher. Altefährer Einwohner*innen und Gäste befüllen es immer wieder mit gelesenen Romanen und Sachbüchern über Themen, die sie nicht mehr interessieren. Hier können sich dann alle, je nach Geschmack, bedienen und sich immer wieder neuen Lesestoff besorgen. Kostenfrei und ohne jeden Aufwand. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert das Tauschhaus in Frankenthal bei Samtens auf Rügen. Zwar gibt es auch ein paar Bücher, den Großteil der Dinge machen hier aber Kleidung und Nützliches für die Küche und den Haushalt aus. Beim LebensGut Frankenthal e.V. hält ein engagiertes Team die Ordnung zwischen diesen Dingen. Die Vereinsmitglieder sortieren die Kleidung nach Größen, hängen Kleider, Röcke und Anzüge auf und nehmen alle Sachen entgegen, die ins Tauschhaus gebracht werden und bringen sie an einen sinnvollen Platz. Eigentlich handelt es sich nicht um ein „Tauschhaus“, sondern um ein „Schenkhaus“. Was hier mitgenommen und weiterverwendet wird, das muss nicht neu hergestellt werden. Diese Idee steckt dahinter. Auf diese Weise trägt der Verein dazu bei, die Wegwerfgesellschaft zu verlassen und Gutes für das Weltklima zu tun. Kostenlos abzugeben sind unter anderem Kleidung, Gläser und Geschirr für die Küche und natürlich auch Bücher. Mit Voranmeldung (Telefon 01 74 / 9 09 20 78 Elke Neugebauer) können bis zu acht Personen vom Bahnhof Samtens abgeholt werden. Wer die Möglichkeit hat, Frankenthal selbstständig zu erreichen, kann in der Woche tagsüber auch ohne Anmeldung kommen und sich im Tauschhaus etwas aussuchen.

Für den Terminkalender: Am 3. April werden in Frankenthal zwischen 10 und 16 Uhr Produkte von Vereinsmitgliedern oder Freunden des Vereins angeboten, darunter Gemüse, Fleisch, Wurst, Brot, Brötchen, Kuchen, Marmeladen, Honig,
Tee, Apfelsaft, Keramik, Schmuck, Strickwaren und vieles mehr. Zu einem Frühlingsmarkt mit vielen regionalen Anbietern wird am 1. Mai zwischen 12 und 19 Uhr eingeladen.

Weitere Informationen:
lebensgut-frankenthal.de

Comic 200 Jahre Theater Putbus

Erlös soll dem Schauspielhaus zugutekommen

weiter

Titelseite

Ausgabe Februar/März 2021

weiter

Ursprüngliche Natur auf der Insel Vilm

Geschütztes Eiland im Rügischen Bodden nur unter fachkundiger Führung besuchbar Vor der Südküste Rügens nahe Putbus-Lauterbach liegt die weiter

Eintauchen in regionale Marinegeschichte

Museum zeigt Hubschrauber, der im Jahrhundertwinter zum Einsatz kam

weiter