Die ganze Welt der Rügener Kreidemännchen

In Putgarten werden Mitbringsel aus den Schätzen der Insel hergestellt

Sie sind nicht sehr groß, passen in kleine Kinderhände und sind eines der beliebtesten Mitbringsel von der Insel – die Rügener Kreidemännchen. Die von Familie Jost auf dem Rügenhof in Putgarten hergestellten Kreideelfen und -männchen sind liebevoll mit den Schätzen der Ostsee dekoriert, beispielsweise mit Muscheln, Donnerkeilen und Bernsteinen.
Zu jedem Kreidemännchen gehört eine Geschichte, die Kunden in Form eines aufwendig gestalteten Leporellos mitgegeben wird. Wer sie aufmerksam liest, wird eine Verbindung zu den Märchen und Sagen der Insel Rügen wiederfinden. Eine Geschichte besagt, dass die Kreidemännchen in hellen Vollmondnächten an den Stränden Rügens das Gold der Ostsee sammeln – Bernstein, das versteinerte Harz von uralten Nadelbäumen. Daraus fertigen sie mit allerlei Geschick die schönsten Schmuckstücke an. Diese kann man im Bernsteinladen „Kreidemännchens Bernsteinzauber” auf dem Rügenhof als Rohbernstein oder edlen Schmuck kaufen. Neben verschiedenen Ostsee-Bernsteinen von Handwerkern aus aller Welt wird das Sortiment durch liebevoll gestaltete Originale aus eigener Hand ergänzt.
Das Geschäft „Kreidemännchen‘s Steinwerkstatt“ ist für alle Liebhaber von Steinen und Fossilien eine wahre Fundgrube. Hier werden Steine gesägt, getrommelt, poliert,
geschliffen und graviert. Auch Fossilien wie Hühnergötter, Donnerkeile, Klappersteine, Dickmuscheln, Seeigel sowie Edelsteine und Mineralien aus fernen Ländern sind hier zu finden. Und wer nicht bis zum Nordzipfel der Insel fahren möchte, der kann beispielsweise auch im Regionalmarkt
Inselgenuss in Bergen-Rotensee die verschiedenen Erzeugnisse aus der Werkstatt von Familie Jost bewundern.

Weitere Informationen:
www.ruegener-kreidemaennchen.de

Am Hafen Thiessow kehrt das Leben zurück

Der Rügen-Markt startet in die Sommersaison

weiter

Räucherfisch, Nudeln, Schiffchen

Auf Entdeckungsreise durch die Alte Pommernkate in Rambin

weiter

Im Netz der Zeit

Altes Kühlhaus in Sassnitz soll Speicher für maritimes Kulturgut werden

weiter

Das älteste Haus Stralsunds

Ossenreyerstraße 14 steht seit circa 760 Jahren im Zentrum der Hansestadt

weiter