9. Woche der Nachhaltigkeit

Bäume pflanzen, wandern und Müll sammeln stehen in Baabe auf dem Programm

Der Begriff Nachhaltigkeit ist aus unserem täglichen Sprachgebrauch kaum mehr wegzudenken und ist dabei doch viel mehr als nur ein Begriff. Nachhaltigkeit kann man schmecken, riechen und sogar fühlen. Der rotwangige Apfel, der zwar hier und da eine Beule hat, aber ein so herrlich süß-säuerliches Aroma entfaltet, dass man meint, die Sonne selbst schmecken zu können. Der fein-würzige Geruch von regionalem Käse mit einem Hauch von frechem Bärlauch, der in der Nase kitzelt. Der Griff in die wolkig-weiche Wolle des zähen und küstenerprobten Pommernschafs – ein wahrer Handschmeichler. Das eigene Entdecken und Erleben stehen bei der Rügener Woche der Nachhaltigkeit im Vordergrund. Vom 11. bis 18. Oktober 2023 laden einheimische Institutionen zu vielen nachhaltigen Aktionen ein: gemeinsames Bäumepflanzen, geführte Wanderungen durch die herbstliche Insellandschaft, Mitmach-Werkstätten für die ganze Familie und ein Schäferfest.
Einer der Höhepunkte ist der Markt der Nachhaltigen Alternativen am 13. und 14. Oktober im und um den Putbusser Marstall. Genuss, Kunsthandwerk und zukunftsfähige Mobilität – diese Themen verschmelzen bei dem diesjährigen Markt der nachhaltigen Alternativen zu einer spannenden Mitmachmesse. Ob Kulinarisches, Kleider, Kunst – es darf geschaut, probiert, gefragt, aber auch gekauft werden. Verschiedene Elektrofahrzeuge, von E-Fahrrädern bis hin zu E-Autos und E-Transportern werden den Besuchern vorgestellt und erlebbar gemacht. Für die kleinen Gäste der Veranstaltung gibt es interaktive Mitmachangebote. Regionale Künstler sorgen an beiden Tagen für gute Stimmung und Rhythmusgefühl. Begeben Sie sich auf einen Streifzug zu Kulinarik, Kunsthandwerk und in die Zukunft.
In Baabe freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder besondere Höhepunkte zur 9. Rügener Woche der Nachhaltigkeit anbieten zu können. Erleben Sie eine außergewöhnliche Waldfruchtführungen mit Martina Korth am 11. Oktober um 15 Uhr und am 18. Oktober um 11 Uhr. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 03 83 03 / 14 20 ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind.
Am Freitag, den 13. Oktober, nimmt Sie Pilzberater Eckhard Berger um 9 Uhr mit auf eine Entdeckungstour in die Welt der Pilze. Während dieser etwa vierstündigen Tour erfahren Sie alles Wissenswerte über heimische Pilze in der Baaber Heide. Vergessen Sie nicht, Ihren Korb mitzubringen!
Am Montag, den 16. Oktober, steht die wöchentliche Müllsammel-Mitmach-Aktion „Wandern fürs Meer“ ganz im Zeichen der Nachhaltigkeitswoche. Los geht es um 10 Uhr, die benötigte Ausrüstung wird gestellt. Und schließlich laden die heimischen Revierförster am Dienstag, den 17. Oktober, in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung Baabe, zur gemeinsamen Baumpflanzaktion ein. An der Promenade Richtung Göhren wurden vor einigen Zeiten Bungalows abgerissen, hier sollen neue Kiefern und Sandrosen gepflanzt werden, die zur Bodenstabilität besteuern. Treffpunkt ist um 11 Uhr, Spaten und Pflanzen sind vor Ort. All diese Führungen und Veranstaltungen starten vom Haus des Gastes in Baabe aus.

Auch der November bietet Naturfreunden und Landschaftsentdeckern noch abwechslungsreiche Angebote in Baabe. Ab 1. November startet die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Silke Wilcke jeden Mittwoch um 10.30 Uhr zur Mönchgutwanderung. Treffpunkt der Rund-Baabe Tour ist das Haus des Gastes und dauert etwa zwei Stunden. Die unterhaltsame Reiseleiterin hält viel Informatives über das Ostseebad Baabe, wie auch der Halbinsel Mönchgut, für Sie bereit.

Weitere Informationen
www.ruegen.de/nachhaltigkeit
www.baabe.de

Nationalparks in MV feiern Geburtstag

Fotoausstellung im Nationalpark-Zentrum zeigt Wildnis vor der Haustür

weiter

In den Rügener Sonnenuntergang fliegen

Rundflüge und Privatpilotenlizenz auf dem Flugplatz Rügen mit der Ostsee-Flug-Rügen GmbH

weiter

Viel Himmel, Deich und Bodden

Hier können Gäste Landluft schnuppern und Ruhe genießen

weiter

Kranichsaison im Nordosten gestartet

Rund 150.000 Kraniche rasten bis Ende Oktober zwischen Ostsee und Seenplatte

weiter