Aus der Flugperspektive leuchten die blühenden Rügener Rapsfelder besonders intensiv | Foto: Ostsee-Flug-Rügen GmbH, Steffen Maier

Die gelbe Rapsblüte aus der Luft erleben

Rundflüge und Privatpilotenlizenz auf dem Flugplatz Güttin mit der Ostsee-Flug-Rügen GmbH

Uns Kindern wurde jeweils im Frühjahr eine Warnung mit auf die Radtour gegeben: „Und bleibt nicht zu lange am Rapsfeld sitzen, das ist ungesund, ihr schlaft dort ein!“ Geschadet und in Schlaf versetzt hat er uns natürlich nicht, allerdings bekommen viele Leute vom sehr intensiven Geruch des Rapses sofort Kopfschmerzen. Die Ölpflanze riecht aber nicht nur berauschend, sondern ihre kräftig-gelbe Farbe macht sie auch zu einem Wahrzeichen der Insel Rügen – zumindest im Mai, denn dann setzt der Raps auf weiten Teilen der Insel unübersehbar Zeichen, flächenmäßig und visuell dominant. Und dies lässt sich am allerbesten aus der Luft betrachten. Die abwechslungsreiche Gliederung von Land, Halbinseln, Landzungen und Wasser macht dabei ebenfalls sichtbar, dass Rügen eigentlich ein wunderschöner Inselarchipel ist.
Die Ostsee-Flug-Rügen GmbH macht den uralten Menschheitstraum des Fliegens auf der Insel möglich. Steffen Maier, gebürtiger Schwabe aus Tübingen, Berufspilot und Fluglehrer, vermittelt in Güttin nicht nur die Kunst des Fliegens. Neben der Light Aircraft Pilot License – LAPL (A) à 30 Flugstunden und der Private Pilot License – PPL (A) à 45 Flugstunden kann man bei ihm auch die Nachtflugberechtigung absolvieren. Die Theorieausbildung wird als Onlinestudium geboten, parallel dazu findet die praktische Ausbildung statt. Möglich ist auch eine andere Kombination, wenn die Theoriekenntnisse beispielsweise woanders erworben worden sind und nur die Praxis auf Rügen absolviert werden soll.
Weitere Angebote sind Auffrischungskurse für Piloten, die nach der Winterpause etwas aus der Übung sind, Vercharterung (anmieten) von Maschinen an Privatpiloten sowie Vermittlung von Charterflügen, das heißt eine Abholung von Gästen per Flugzeug direkt nach Güttin. Auch die Bereitstellung von Mietwagen und Fahrrädern zählt zu den Serviceleistungen am Flugplatz Rügen.
Wer neugierig auf den großen Überblick geworden ist, kann Rundflüge auf acht Routen buchen. Das Angebot reicht vom 20-minütigen Rundflug nach Binz und Putbus über einen 45-minütigen Flug nach Hiddensee, Kap Arkona, zur Kreideküste und über die Granitz, den einstündigen Rügen-Überflug bis zu 90-minütigen Ausflügen zu den Kaiserbädern auf der Insel Usedom oder zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst via Insel Hiddensee. Es werden dabei jedoch auch alle individuellen Wünsche berücksichtigt und/oder komplett andere Ziele überflogen. Specials im Frühling sind die Rapsblüten- und Sonnenuntergangs-Flüge.
Selbstverständlich ist jeder Flug immer wetterabhängig. Man steigt mit den erfahrenen Piloten der Ostsee-Flug-Rügen GmbH und bis zu drei oder fünf Fluggästen in einer Cessna 172 oder 206 in Rügens Himmel auf. Mit der Außenstelle Barth existiert zudem noch ein zweiter Standort für Rundflüge aller Art.

Sportlich und visionär durch den September

5. Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen und 1. Müther-Woche im Ostseebad Binz

weiter

Im Sausewind durch das Selliner Hügelland

Radtour um den Selliner See verbindet Bäderarchitektur und Hinterland

weiter

Der nördlichste Punkt im Osten

Sieben Schneider finden Platz auf diesem Granitfindling

weiter

1. YOUNG-SOUND-DAYS in Göhren

Chance für junge Bands und Künstler verschiedenster Stilrichtungen auf dem Mönchgut

weiter