„Zurück ins Mittelalter“

Sandskulpturen-Ausstellung im Glaspalast in Prora

In diesem Jahr können Sie auf Rügen eine Zeitreise der ganz besonderen Art unternehmen, denn die Ausstellung „Zurück ins Mittelalter“ ist komplett aus Sand gebaut! Im beeindruckenden Glaspalast in Proras Neuer Mitte erwarten Sie berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte wie Leonardo da Vinci, Robin Hood und Jeanne d’Arc sowie Ritterturniere, Hexenverbrennung und eine szenische Darstellung des Untergangs von Rom.

Geschaffen wurden die bis zu 8 Meter hohen Skulp­turen von 28 internationalen Sandkünstlern, darunter Welt- und Europameister im „Carven“. Auf einer Fläche von 4.000 m² haben sie aus rund 9.000 Tonnen ein faszinierendes Kaleidoskop des Mittelalters kreiert. Der von ihnen verwendete Sand ist kein Ostseesand, sondern ein junger scharfkantiger Sand, der erst zu großen Sandblöcken gepresst und dann aufeinandergestapelt wird. Daraus modellieren die Künstler mit Hilfe von Sägen, Schaufeln, Skalpellen und Pinseln Menschen, Gebäude und Landschaften. Ihre wichtigsten „Werkzeuge“ sind jedoch ihre Vorstellungskraft und Kreativität.

Wo die Carver mit viel Herzblut und Liebe zum Detail Bilder und Fantasien aus nassem Sand geschnitten haben, da gehören auch Kunstwerke der Schöpfung hin. Bäume und Pflanzen bilden deshalb zusammen mit den von Menschenhand geschaffenen Skulpturen eine lebendige Landschaft. Tauchen Sie ein in Gefühle und Emotionen und freuen Sie sich auf schöne Momente, an die Sie noch lange zurückdenken werden.

Nach dem Rundgang durch die Ausstellung gelangen Sie in den großen Restaurantbereich, wo Sie im Innenbereich oder auf der Sonnenterrasse warme Speisen wie Hamburger, Pommes, Pizza oder Fish & Chips, einen hervorragenden Kuchen oder Eis sowie kalte und warme Getränke genießen können. Im Anschluss lohnt sich immer eine zweite Runde durch die Ausstellung, da es so viel zu entdecken gibt.

Aktuelle Öffnungszeiten
und mehr unter
www.sandfest-ruegen.de

Die Vielfalt im Ostseebad Göhren

Nordperd, Buskam und Bernsteinpromenade machen den Badeort attraktiv

weiter

Vortragsreihe: Frauenklöster und Damenstifte

Das Memorabilienbuch des evangelischen Damenstifts von Bergen

weiter

Uferpromenade in Juliusruh

Flanieren mit Meerblick auf der Halbinsel Wittow

weiter

Eisenbahn-Romantik im Südosten der Insel

Schmalspurbahn „Rasender Roland“ schnauft durch Wald und Ostseebäder

weiter