Formationen aus fünf Ländern in Sassnitz

I.V.E. OstseeDanceCup wird am 11. Juni in der Sporthalle Dwasieden ausgetragen

Mit erneuter Rekordbeteiligung wird der I.V.E. OstseeDance­Cup 2022 (I.V.E. steht für international, verbindend und einzigartig) in der Dwasieden Sporthalle in Sassnitz ausgetragen. Insgesamt gehen 989 Tänzerinnen und Tänzer am 11. Juni an den Start. Deutschland größter Amateurtanz­wettbewerb in den Bereichen Modern- und ShowDance, HipHop und Orientalischer Tanz ist seit 2018 fester Bestandteil der Rügener Sportkultur. Auch der Nationen-Pool ist größer geworden. So dürfen die Veranstalter in diesem Jahr 13 Formationen aus Litauen, Polen, den USA und China begrüßen. Deutschland ist mit 68 Mannschaften aus Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Sachsen, Thüringen, Bayern und Niedersachsen dabei.
Auch in diesem Jahr hat sich das Organisationsteam des I.V.E. OstseeDanceCups einiges einfallen lassen. So wird die Veranstaltung von Andrè Schneider vom Radiosender Ostseewelle moderiert. „Clarees“, Drittplatzierte der TV Show „Deutschland sucht den Superstar“, performt ihren neuen Song mit dem Tanzensemble „Remind Reloaded“ aus Bergen auf Rügen. Die 12-köpfige Jury wird unter anderem von Bergens Bürgermeistern Anja Ratzke, dem Binzer Bürgermeister Karsten Schneider und der Putbuser Bürgermeisterin Beatrix Wilke verstärkt. Frank Kracht, Bürgermeister der Stadt Sassnitz, hat die Schirrmherrschaft übernommen. Für I.V.E. wird in diesem Jahr eigens eine kleine Zeltstadt gebaut, in der sich die 989 Tänzerinnen und Tänzer umziehen können, für die Organisatoren eine logistische Herausforderung. Damit die Zuschauer von allen Positionen aus gute Sicht haben, wird erstmals eine zusätzliche Sitztribüne gebaut.
Insgesamt 92 Pokale werden in den Kategorien Junioren, Jugend Hip Hop, ShowDance, ModernDance/MixDance und Erwachsene Hip Hop, MixDance und Orientalischer Tanz vergeben. Ein ganz besonderes Statement gibt es in diesem Jahr von der erfolgreichen Tanzgruppe La Bohème, der Dance­CompanyREMIND Rügen e.V. aus dem Ostseebad Binz. Diese wird beim I.V.E OstseeDanceCup 2022 stellvertretend für die Ukraine an den Start gehen. Die 18 Mädchen von La Bohème trainieren seit sechs Monaten für diesen Wettkampf und werden in Sassnitz das Thema „Farbenspiel der Emotionen“ vertanzen. Das Organisationsteam hat insgesamt 80 große Konfetti-Bomben für die Siegerehrung gekauft und wird damit die Sporthalle in Gold tauchen.

Damit auch alle Verwandten und Freunde, die nicht mit an die Küste fahren können, live dabei sein können, wird das komplette Event live auf Sport Deutschland TV übertragen:
https://sportdeutschland.tv/iveostseedancecup/i-v-e-ostseedancecup-2022

„Um Moritzdorf zu verstehen, muss man Moritzdorfer sein“

Jubiläumsband über die Geschichte des Selliner Ortsteils erschienen

weiter

Gemeinsam dem Welterbe auf der Spur

Buntes Familienwaldfest zum 10. Rügener Welterbe-Jubiläum

weiter

Titelseite

Ausgabe September 2021

weiter

Filmen, Drucken, Tanzen und Matschen

Neue Kurse an der Jugendkunstschule VR für Kinder und Jugendliche in der Region

weiter