Foto: 1ste Rügener Edeldestillerie/Deutschlands Obstsorten um 1913

Eine Pflaume ist der Zar

Alte Pflaumensorte wird zu hochwertigem Bio-Obstbrand

Während andere Pflaumen erst im Herbst zur Reife gelangen, können Maren und Rainer Hessenius die alte Pflaumensorte „The Czar“ schon Ende August ernten. Die dunkelblaue, rundliche Frucht ist wunderbar saftig und wohlschmeckend. Und sie eignet sich perfekt für einen Obstedelbrand! In der 1. Rügener Edeldestillerie wird die Frucht zum beliebten Brand „Rügener Pflaume“ veredelt. Der fruchtige Edelbrand mit dezentem Steinton (Bittermandelton) ist ein Klassiker des biozertifizierten Unternehmens im Westen der Insel Rügen. Er schmeckt würzig, ist aber trotzdem äußerst mild. Die Sorte wurde von Thomas Rivers aus Sawbridgeworth in Ostengland gezüchtet, in dem er die Sorten „Prinz Engelbert“ und „Rivers Early“ miteinander gekreuzt hat. Der primäre Baum trug 1874 erstmals Früchte. Als im gleichen Jahr der russische Zar bei der englischen Königin zu Besuch war, erhielt die neue Pflaumensorte ihren Namen: The Czar. Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die Pflaume auch in Deutschland verbreitet.
Maren und Rainer Hessenius von der 1sten Rügener Edeldestillerie kommen aus der Top-Gastronomie und kennen den Zusammenhang zwischen Qualität und Geschmack. Schon seit 1996, als sie die Brennerei im Westen der Insel Rügen gegründet haben, sind die Standards der ökologisch sinnvollen Produktion für sie eine Selbstverständlichkeit. Auf rund 4,5 ha eigener Anbaufläche unmittelbar an der Brennerei wird ein Teil des Obstes angebaut. Der andere Teil stammt von dem ebenfalls BIO-zertifizierten Obstparadies Altkamp im Süden Rügens. Für die beiden Brennmeister und Inhaber der Destillerie garantieren die altbewährten Sorten gute Erträge und hohe Wider­standsfähigkeit. Das optimale Klima hat auf Rügen traditionell viele alte Sorten bestehen lassen. Und was zwischenzeitlich verschwunden war, haben die erfahrenen Gastronomen und Brenner wieder angesiedelt. Dazu arbeiten sie mit Koryphäen der Obstbaugeschichte zusammen. Allein fünf unterschiedliche Apfelbrände werden im modernen Brenngerät in Lieschow destilliert, dazu, neben anderen, jeweils drei Pflaumen- und Birnenbrände. Anders als traditionell üblich, wird beim Brennvorgang nur einmal Wärme zugeführt – so bleibt das wertvolle Fruchtaroma erhalten. Unter dem Label „Nordische Reinheit“ produziert die Edeldestillerie auch zwei weitere Trendgetränke. Klassisch, traditionell und ohne Schnickschnack tritt ihr milder und zugleich ausdrucksstarker Gin auf. Der Aquavit überzeugt mit einer feinen Komposition aus Kümmel und anderen Gewürzen. Zur Abrundung lagert er auf französischer Eiche.

Weitere Informationen:
www.1ste-edeldestillerie.de

Auf militärtechnische Zeitreise in Prora

NVA Museum Rügen zeigt Panzer, Flugzeuge und andere Fahrzeuge

weiter

Die Hauszwetsche

Bio-Obstbrand mit Bittermandelnote

weiter

Traumhochzeit am Ostseestrand

Hotel Hanseatic Rügen macht den schönsten Tag des Lebens in Göhren möglich

weiter

Fährverbindung mit Tradition

Wer die Wittower Fähre nutzt, spart viele Kilometer Landweg

weiter