Herbstabenteuer auf dem Baumwipfelpfad

Familienführungen, Wanderungen und Naturwerkstätten für Groß und Klein

Wenn die Insel Rügen nach der Hauptsaison langsam zur Ruhe kommt, legt sich die Natur noch einmal mächtig ins Zeug. Die ganze farbige Pracht wird bei einer geführten Wanderung vom Ostseebad Binz mit seiner mondänen Bäderarchitektur durch den Buchenwald bis hin zum Naturerbe Zentrum Rügen in Prora sichtbar. Hier angelangt, erwartet die Besucher der 1.250 Meter lange und barrierearme Baumwipfelpfad. Nach dem der dazugehörige Aussichtsturm „Adlerhorst“ mit einer Höhe von 40 Metern erklommen ist, offenbart die Ostseeinsel ihre herbstliche Landschaft. Die Bäume tragen bunte Kleider, das Meer ist von den ersten Herbststürmen aufgewühlt, Kraniche ziehen in Richtung Süden, Rehe und Hirsche fressen sich Winterspeck an, Eichhörnchen legen ihre Wintervorräte an. Es duftet würzig nach wilden Früchten und Pilzen. Welche essbar sind, erfahren Besucher auf Wanderungen mit den Zertifizierten Natur- und Landschaftsführern des Naturerbe Zentrums. Die umgebende DBU-Naturerbefläche im Osten der Insel Rügen ist ein Juwel unter den schützenswerten Gebieten. Hier sind unter anderem die 4.000 Jahre alten Feuersteinfelder zu finden, einmalig in ganz Deutschland.
Neben Wanderungen in der Umgebung werden täglich Führungen über den Baumwipfelpfad angeboten. Hier kann der Besucher sein naturkundliches Wissen erweitern und Erstaunliches über die heimische landschaftliche Vielfalt erfahren. Das Naturerlebnis wird mit weiteren Angeboten ergänzt: Im NaturLabor wird experimentiert und kreativ gestaltet, in der hauseigenen Boomhus Gastronomie gerastet, im Shop nach den passenden Mitbringseln gesucht. Auf dem Freigelände finden die Jüngsten einen abenteuerlichen Spielplatz. Das Naturerbe Zentrum Rügen ist ganzjährig geöffnet und familienfreundlich.

Weitere Informationen:
www.baumwipfelpfade.de/nezr

Bergen liegt am Wasser

Einst befand sich an der Gadmundstraße eine Fischersiedlung Die Stadt Bergen auf Rügen trägt ihren Namen, weil sie weiter

Kein Kohl mehr aber viel Kulturgeschichte

Kap Arkona auf der Halbinsel Wittow ist ein besonderes Reiseziel Jahrzehntelang wurde auf der Halbinsel Wittow vor allem weiter

Reinsetzen und die Zeit vergessen

Naturführer Volker Barthmann hat sein Herz an Rügen und den Hanomag verloren

weiter

Heiraten am Königsstuhl

Das Nationalpark-Zentrum ist Außenstelle des Standesamtes Sassnitz Reine Kreidefelsen, weiter Horizont, ewige Buchenwälder – das ist der kleinste weiter