Weitblick auf dem Baumwipfelpfad

Ein abwechslungsreicher Sommertag für Familien im Naturerbe Zentrum Rügen

Wenn in den Ostseebädern das Leben pulsiert und an den Stränden Sandburgen in den Himmel wachsen, herrscht im Buchenwald in Prora, vor den Toren des Ostseebades Binz, wohltuende Stille und kühle Luft. Hier spaziert der Besucher auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen in vier bis 17 Metern unter dem sommerlich grünen Blätterdach des naturnahen Buchenwaldes. Den 1.250 Meter langen Holzsteg säumen abwechslungsreiche Lernstationen, die großen wie kleinen Entdeckern spielerisch Wissenswertes rund um das Thema Natur vermitteln. Wer schon immer wissen wollte, wie viel Kraft ein Baum benötigt, um Wasser in seine Blätter zu pumpen, kann dies mit Einsatz körper­licher Anstrengung selbst einmal ausprobieren. Abenteuerlustige können sich mit freiem Blick auf den unter ihnen befind­lichen Waldboden über Balancierbalken und Wackel­elemente wagen.
Als besondere Attraktion werden Kinder und natürlich auch interessierte Erwachsene von liebevoll gestalteten Tafeln einer Comic-Rallye entlang des Baumwipfelpfades begleitet. Hierbei gilt es spannende Fragen zu Natur und Landschaft zu beantworten. Ein kleiner Seeadler und die Bewohner des Waldes helfen beim Finden der richtigen Lösung. Schließlich führt der Weg hoch hinaus in luftige Höhen auf den 40 Meter Aussichtsturm, der in seiner Konstruktion einem Adlerhorst nachempfunden ist. Oben angekommen zeigt sich die Insel Rügen von ihrer beeindruckenden Seite. Der weite Blick über die Baumkronen und die tiefblaue Ostsee lässt die Seele zur Ruhe kommen und den Genießer einen Moment innehalten. Nach all den Erlebnissen sorgt die hauseigene Boomhus Gastronomie mit ihrer Bio-Linie für das leibliche Wohl. Den angrenzenden Spielplatz werden die Kleinsten lieben.
Neben dem Besuch des Pfades lädt die DBU-Naturerbe­fläche Prora rund um das Naturerbe Zentrum Rügen zu Erkundungstouren der einzigartigen Landschaft und Vielfalt ein. Warum ist Totholz so wichtig für unser Ökosystem? Wie können Wasserbüffel zur biologischen Vielfalt beitragen und was hat die Militärgeschichte mit Naturschutz zu tun? All diese Fragen beantwortet die Naturerbe-App in abwechslungsreichen Audioführungen durch die DBU-Naturerbe­fläche Prora.
Die einzigartige Gelegenheit, den Baumwipfelpfad einmal zu später Stunde zu erleben, bietet sich im Juli jeden Donnerstagabend. Besucher können dann den besonderen
Moment – wenn die Sonne langsam Richtung Horizont sinkt und dabei den Himmel in ein einmaliges Farbenspiel taucht –
vom Aussichtsturm genießen. Weitere Termine für regelmäßige Themenführungen über den Pfad, Wanderungen über die DBU-Naturerbefläche Prora, saisonale Angebote und NaturWerkstätten können dem Veranstaltungskalender auf der Internetseite entnommen werden.
Das Naturerbe Zentrum Rügen in Prora ist im Juli täglich von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet (letzter Einlass auf den Baumwipfelpfad um 17.30 Uhr). Baumwipfelpfad, Ausstellungen und Gastronomie sind barrierearm und familienfreundlich.

Alle Termine und weitere Informationen:
Telefon: 038393/66 22 00
www.baumwipfelpfade.de/nezr

Ernst Leonhardt – Stilles Rauschen

Sonderausstellung im Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz

weiter

Naturstrand, Hafenflair und Rock’n’Roll

Seebad Breege-Juliusruh lädt zu maritimen Festen ein

weiter

Der Hertha-See

Jasmunder Erzählungen aus dem Sagenkreis rund um die heidnische Erdgöttin Hertha

weiter

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Marinemuseum auf der Insel Dänholm öffnet zum Saisonbeginn kostenlos seine Tore

weiter