Werbung

banner

Werbung buchen

Wetter auf Rügen

Routenplaner

TOP Ausflugstipps

Ausflugstipp: Putbus
Die von Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus letzte planmäßig erbaute Residenzstadt und Modellstadt des Späten Klassizismus präsentiert sich als ein "italienischer Traum" mit Stuck, Säulen und Rosen. Zentrum ist der Circus, ein kreisrunder Platz mit einem 19 Meter hohen Obelisken im Zentrum um den sich 15 klassizistische Häuser gruppieren. Die weiße Stadt im grünen Herzen Rügens ist die Kulturhauptstadt der Insel

Startseite » Inhalt » Titel

Titel

Ausgabe Oktober-November 2017

Oben: Herbstzauber auf dem Aussichtsturm Adlerhorst mit Panoramablick über die DBU-Naturerbefläche Prora
Unten: Auf den täglichen Führungen über den Baumwipfelpfad erhalten Besucher interessante Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt
Fotos: Erlebnis Akademie AG/NEZR

Es wird bunt auf dem Baumwipfelpfad in Prora 

Familienabenteuer im Herbst bei Führungen, Themenwanderungen und Mitmachwerkstätten



Wenn der Herbst den Blättern einen bunten Anstrich spendiert, ist die beste Zeit für Erlebnisse auf Augenhöhe mit den Baumkronen. Im Naturerbe Zentrum Rügen in Prora verwandelt sich der Baumwipfelpfad im Oktober und November in einen großen Abenteuerspielplatz mit Meerblick. Dann gibt es dort oben tierische Spurensuchen im Laub und Entdeckungsreisen in die Bäume, sogar frühmorgens und bei Vollmond. In den Buchenwäldern darf der rauchblättrige Schwefelkopf gesammelt werden und am Strand Bernstein, der im Naturlabor zu Schmuck verarbeitet wird.

Ein spannendes Versteckspiel in den Baumkronen passiert bei der Familienführung „Wer hat sich im Wald versteckt?“. In den mächtigen Buchen rund um den Baumwipfelpfad leben Tiere, die besser sehen und hören als wir – und die sich obendrein perfekt tarnen können. 

Die Natur steckt voller Wunder und Rätsel. Wieso kann Wasser den Baum hochfließen? Wie bewegen sich Quallen im Wasser fort? Und warum können Vögel fliegen? Antworten darauf gibt es bei der „NaturZauber“-Tour auf dem Baumwipfelpfad. Herzstück ist ein geheimnisvoller Zauberkoffer, in dem sich Material für viele naturwissenschaftliche Experimente mit Aha-Effekt befindet. Bei der familiären Waldolympiade werden Fichtenzapfen geworfen und Bäume geschaukelt. 

Das Ziel für alle kleinen und großen Abenteurer ist jedoch immer gleich: die Aussichtsplattform „Adlerhorst“ auf 82 Höhenmetern über dem Meeresspiegel. Hier geht der Blick direkt auf die Ostsee und in die umliegenden Landschaften, die sich jetzt in zauberhaft malerischen Herbstfarben präsentieren.

Täglich um 11 und 14 Uhr lädt das Naturerbe Zentrum außerdem zur Führung „Über den Horizont hinaus“. Dabei werden die erdgeschichtliche Entstehung Rügens sowie die einzigartige Natur der Insel, die Geschichte des ehemaligen Militärgeländes und die Überlebensstrategien hier lebender und teilweise sehr bedrohter Tier- und Pflanzenarten anschaulich erklärt. 

Ebenso lehrreich wie interessant ist der Rundgang auch für Individualisten. 30 Info-Tafeln gibt es entlang des Baumwipfelpfads, unter anderem mit einer Comic-Rallye. Dabei geht es um einen jungen Seeadler, der aus dem Horst gefallen ist und gerettet werden muss. Nebenbei lässt sich viel über Rügens Natur und den mächtigen Greifvogel lernen – und das nicht nur von Kindern und Jugendlichen.

Das Naturerbe Zentrum Rügen mit seinem spektakulären Baumwipfelpfad und der spannenden Erlebnisausstellung ist täglich ab 9.30 bis 17.30 Uhr im Oktober und bis 16 Uhr im November geöffnet. Letzter Einlass ist jeweils


1,5 Stunden vor Schließzeit. Der Eintritt beträgt ab sieben Euro, eine Familienkarte kostet 21 Euro. 

Informationen und Anmeldung:
Naturerbe Zentrum Rügen
Telefon 038393 / 66 22 00, www.nezr.de

Hinweis: Schließzeit vom 13. bis 26. November 


Markt der nachhaltigen Alternativen 
im Naturerbe Zentrum Rügen

Regional, saisonal und qualitativ hochwertig – das Naturerbe Zentrum Rügen lädt am 27. und 28. Oktober zum bunten Treiben der etwas anderen Art ein: zu einem Markt, bei dem das Thema NACHHALTIGKEIT groß geschrieben wird. 

Ob Kunst, Kleider oder Kulinarik: Es darf verkostet, gefragt und anprobiert werden. Man kann sich von neuen Ideen verzaubern lassen und dabei auf den Inselgeschmack kommen. Geöffnet ist der Markt jeweils von 10 bis 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Ausflugsschiff MS „Gellen“…

Bunte Farbenpracht vom Aussichtsturm Adlerhorst mit Blick über den Kleinen Jasmunder Bodden
Fotos: Erlebnis Akademie AG/NEZR

 


nach oben