Gesundheitsmanager Torsten Kohlschmidt von der Binzer Kurverwaltung beim Stationstraining im fitalParc am Schmachter See | Foto: Kurverwaltung Ostseebad Binz

Fit und vital in Binz

fitalPARC am Schmachter See, Fangerien und Park der Sinne

Am 31. August ging der Aktivsommer im Ostseebad Binz zu Ende. Erfolgreich konnte das Programm Feriengäste und Einheimische begeistern. Denn vorbei sind die Zeiten, in denen man vor allem faul am Strand liegen und sich in der prallen Sonne bräunen wollte. Zum Prinzip der Achtsamkeit gehört heute nicht nur eine vollwertige Ernährung, sondern auch die Bewegung. Aktiv zu sein ist die bessere Erholung – wer es probiert hat, schwört darauf. Die Insel Rügen lädt das ganze Jahr über seine Besucher dazu ein, sich in der Natur zu bewegen. Und auch im Winter sind Spaziergänge im Ostseewind, Wanderungen durch die Granitz und Ausflüge mit dem Fahrrad die richtige Vorbereitung für einen Abend am Kamin. Doch wenn es etwas mehr organisierte Fitness sein soll, dann ist der fitalPARC am Schmachter See die richtige Alternative.
Unterschiedliche Geräte laden hier kostenfrei dazu ein, in Bewegung zu kommen und verschiedene Muskelgruppen zu trainieren. An den sicheren und geprüften Geräten kann man Kraft und Ausdauer ebenso trainieren, wie Beweglichkeit. Es macht zudem Spaß, nicht nur mit dem eigenen Körper unterwegs zu sein, sondern Griffe zu betätigen, etwas in Bewegung zu setzen und gemeinsam mit anderen den vorgegebenen Parcours zu absolvieren. Auf gut lesbaren Tafeln werden die jeweiligen Übungen erläutert und wer sich daran hält und alle Stationen absolviert, der kommt ordentlich ins Schwitzen. Man erfährt unter anderem, welche Effekte das Training hat, wie man die Übung ausführt und welche Körperpartien beansprucht werden. Doch auch wer nicht so viel Kraft hat, findet hier die passende Gelegenheit, ein wenig sportlich aktiv zu sein. Wackelbretter und hängende Balken sind auf jeden Fall auch für Kinder attraktiv.
Der fitalPARC liegt zwischen dem Schmachter See mit Wasserspielplatz und Holzsteg und dem Park der Sinne. Diese der Ostsee abgewandte Seite des Ostseebades ist viel mehr als eine Ergänzung zu Strand und Meer. Rund um den See führt ein Wanderweg, der direkt in die romantische Landschaft der Insel Rügen präsentiert.
Zu den interessantesten Schutzgebieten auf Rügen gehören die so genannten Fangerien. Das ursprüngliche Waldgebiet am Schmachter See wurde schon 1994 unter Schutz gestellt. Hangbuchenwälder bilden dort zusammen mit seltenen Gräsern sowie Tieren und Pflanzen ein besonderes Lebensumfeld.
Der fitalPARC am Schmachter See ist auch in den Wintermonaten tagsüber geöffnet, außer an Sonn- und Feiertagen.

Weitere Informationen:
www.ostseebad-binz.de

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Meisterwerk der Kartografie, Sonderschau Erich Kliefert und neuer Single-Treff Kultur

weiter

Ausflug ins Selliner Hügelland

Das Kleeblatt: Altensien, Moritzdorf, Seedorf und Neuensien

weiter

Über Ostern „Beswingt in den Frühling“

Zum neunten Mal gastiert das Luna-Jazz-Quartett auf der Insel Rügen

weiter

Wäschekauf mit fachgerechter Beratung

Hochwertige Wäsche für Damen und Herren im -con-ta- Herstellerverkauf Binz

weiter