In und um die Kurverwaltung in der Warmbadstraße findet der Weihnachtsmarkt statt | Foto: pocha.de

Sellin ist auch im Winter attraktiv

Weihnachtsmarkt, Höhenfeuerwerk und Schunkeln auf der Seebrücke

Das Ostseebad Sellin liebt seine Jahreszeiten – vielleicht ist dies der Grund dafür, dass dort auch im Winter so viel los ist? Die Eisbahn ist eine Attraktion für Rüganer und ihre Gäste. Am 7. Dezember wird sie eröffnet und lockt bis zum 29. Februar 2020 täglich von 12 bis 20 Uhr auf das Glatteis. Doch kaum hat der Selliner Eisbär, das Maskottchen des Ostseebades, etwas vom Schlittschuhlaufen verschnauft, macht er sich auf den Weg zum nächsten großen Ereignis.
Denn auch 2019 stimmt der Ort wieder mit einem festlichen Weihnachtsmarkt in die besinnlichen Tage ein. In der Kurverwaltung in der Warmbadstraße und ihrer Umgebung erwartet die Besucher eine festliche Atmosphäre. Angebote für Kinder mit Karussellfahren, Figurentheater und Ponyreiten, Stände und Buden mit ausgesuchten Geschenkartikeln und Produkten der Region, stimmungsvolle Musik und kulinarische Köstlichkeiten stehen bereit. Rum- und Eierpunsch, Glühwein und Bowle werden serviert, Soljanka und Puffer, Mutzen und Mandeln, Fisch und Fleisch. Vom 20. bis zum 22. Dezember, jeweils ab 15 Uhr, verwandeln sich das historische Gebäude mit seinem hübschen Innenhof und die Umgebung am Friedensberg in eine weihnachtlich dekorierte Winterwelt. Damit ist der Selliner Weihnachtsmarkt ein Ziel für Leckermäulchen, Karussell-Kids und „Geschenke auf den letzten Drücker-Besorger“.
Vom 27. Dezember bis zum 1. Januar jeweils ab 12 Uhr werden auf dem Seebrückenvorplatz leckere heiße Getränke und Snacks angeboten. Dann können sich die Feriengäste mit den Sellinern zur Musik warm schunkeln, einen Klönschnack halten und gemeinsam das alte Jahr verabschieden. Die beleuchtete Selliner Seebrücke haben sie dabei immer fest im Blick. Nicht um Punkt Mitternacht entzünden die Selliner ihr traditionelles Höhenfeuerwerk über der Seebrücke, sondern erst um 0.10 Uhr. Dann konnten sich alle vorher schon lautstark in die Arme fallen und mit guten Wünschen für das neue Jahr erfreuen. Wenn sich der Blick auf die Farbenvielfalt am schönen Ostseehimmel konzentriert, steuern alle gemeinsam selig das Jahr 2020 an.
Bevor die Schweden am 13. Januar den St.-Knuts-Tag begehen und ihre Bäume à la Ikea-Werbung aus den Fenstern schmeißen, werden die Selliner die ihren für ein großes Feuer im Seepark sammeln. Das Tannenbaumverbrennen findet am 4. Januar von ca. 16 bis 20 Uhr auf der Fläche an der Eisbahn statt. Die ausgedienten Bäumchen werden am Tag zuvor durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr abgeholt. Sie bitten darum, die Bäume dafür an den Straßenrand zu legen (Gehweg). Zur Begleitung gibt es Musik, heiße Getränke und Gegrilltes sowie den lustigen Wettkampf des Tannenbaumweitwurfs.

Weitere Informationen:
www.ostseebad-sellin.de

Winterurlaub in den Dorint Hotels & Resorts

Von Schneeabenteuern über kulinarische Köstlichkeiten bis zur Kreidepackung Wenn im Februar wieder die Narrenzeit beginnt, zieht es die weiter

Kultur im STRALSUND MUSEUM erleben

Museumsfamilientage laden in den Sommerferien in die verschiedenen Häuser

weiter

Traumhafte Wellnesstage auf Rügen

Aktiv sein und sich rundum im Hotel Hanseatic Rügen in Göhren verwöhnen lassen

weiter

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Bilder voller Poesie – Stralsunder Kunst des 19. Jahrhunderts im Katharinenkloster

weiter