Mehr als 3.800 Starter laufen oder walken am 19. Oktober wieder über die Rügenbrücke | Foto: Veranstalter

Einmal im Jahr über die Rügenbrücke laufen

Tolle Aussicht für Tausende beim 12. Rügenbrücken-Marathon über das Inselwahrzeichen

Fährt man als Einheimischer oder Gast über die Rügenbrücke, was nur motorisiert erlaubt ist, hat sicher jeder schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, den Ausblick von den gut 40 Höhenmetern des Pylons einmal länger zu genießen. Einmal im Jahr ist dies jeweils möglich, 2019 am 19. Oktober. Dann findet erneut das größte Laufereignis Mecklenburg-Vorpommerns statt: der mittlerweile 12. Sparkassen Rügenbrücken-Marathon mit DAK Lauf- und Walking-Day, wofür die gesamte Rügenbrücke für den Autoverkehr gesperrt wird. Der Fahrzeugverkehr wird während der Wettbewerbe über den alten Rügendamm geführt.
Dass der Rügenbrücken-Marathon, der von der Hansestadt Stralsund und dem Landkreis Vorpommern-Rügen ausgerichtet wird, als eines der größten Sportereignisse des Bundeslandes wieder ein Höhepunkt in der Region wird, steht außer Frage. Seit Februar konnte man sich bereits online für das Lauf-Event anmelden. Dabei staffeln sich die Startgebühren jeweils nach drei Anmeldephasen Ende April, Ende Juli sowie Anfang Oktober – je früher die Anmeldung mit Eintrag in die Starterliste erfolgt, desto preiswerter ist sie. Vereine, Firmen und Gruppen können auch Sammelanmeldungen vornehmen. Über die aktuellen Modalitäten gibt das Organisationsbüro Auskunft.
Auch 2019 rechnet das Organisationsteam erneut mit mehr als 3.800 Startern für die verschiedenen Strecken Marathon, Halbmarathon, 12-km-Lauf, 6-km-Lauf, 12 km-Walking und 6 km-Walking, die alle über die Rügenbrücke führen. Neu in diesem Jahr sind zwei Kinderläufe, die jedoch im Stadtgebiet stattfinden: die Altersklasse 4 bis 9 Jahre wird im Bambini-Lauf über 1,5 Kilometer geschickt, während die 10- bis 13-Jährigen bereits 3 Kilometer bewältigen.
Start ist um 9.30 Uhr auf der Hafeninsel in Stralsund, Zielschluss erfolgt gegen 15.30 Uhr. Umkleiden und Gepäckaufbewahrung befinden sich im Zielbereich am Hafen. Das Mitführen von Hunden, Fahrrädern, Laufrädern und Kinderwagen ist außerdem nicht gestattet. Die Marathon-Strecke führt von der Stralsunder Hafeninsel über die Rügenbrücke, dann geht es auf der Insel quer durch Altefähr, auf dem Küstenradweg über Poppelvitz und Barnkevitzer Weg bis Rambin und von dort über das Hochufer wieder zurück über Altefähr und den alten Rügendamm nach Stralsund.
Die zurückzulegenden Kilometer sind recht anspruchsvoll: eine meist flache Strecke mit gelegentlich kleinen Hügeln, jedoch 4-prozentiger Steigung der Rügenbrücke. 80 Prozent werden auf Asphalt und 20 Prozent auf befestigten Wald-, Rad- und Forstwegen, außerdem kurze Abschnitte auf Kopfsteinpflaster und Betonplattenwegen gelaufen. Massagen bietet man nach den Zieleinläufen kostenfrei im Fachwerkhaus an der Gorch Fock an und geduscht werden kann im Hansa Gymnasium 600 Meter entfernt.
Das Event-Shirt 2019 ist hellblau und für 10 Euro in den Größen XS-XXXL (Unisex) erhältlich. Alle Teilnehmer werden im Zieleinlauf für ihren sportlichen Einsatz mit einer Medaille sowie einer Urkunde mit Zeitangabe belohnt. Für Nicht-Teilnehmer wartet auf der Hafeninsel der Hansestadt Stralsund zudem ein umfangreiches Sport-, Gesundheits- und Unterhaltungsprogramm mit einer Rügenbrücken-Marathon Party für Groß und Klein.

Unentbehrlich sind auch in diesem Jahr die bis zu 350 gesuchten ehrenamtlichen Helfer, die zum Beispiel als Streckenposten auf der Brücke oder auf Rügen bzw. im Start-Ziel-Bereich am Stralsunder OZEANEUM zum Einsatz kommen. Interessenten können sich weiterhin telefonisch unter 03831 / 29 33 76, per E-Mail unter sportbund-stralsund@freenet.de oder persönlich beim Sportbund Hansestadt Stralsund, Barther Straße 70, melden. Noch bis zum 8. Oktober sind dort auch noch schriftlich sowie online unter www.davengo.com oder info@ruegenmarathon.de Anmeldungen zu den Läufen möglich. Später kann man sich nur noch am 18. oder 19. Oktober vor Ort auf der Hafeninsel gegen eine Nachmeldegebühr von 5 Euro in die Startliste eintragen.

Weitere Informationen:
www.ruegenmarathon.de

HiFi für die Straße und das Wohnzimmer

Soundsysteme von Inselklang sind Luftschlösser mit perfektem Klang

weiter

Konkrete und konzeptuelle Kunst in Putbus

Helmut Senf und Christian Frosch mit Einzelausstellungen im CIRCUS EINS

weiter

Kufenflitzer und Ostalgiker willkommen

Ostseebad Sellin hält keinen Winterschlaf – hier ist immer etwas los! Das Ostseebad Sellin ist voller Energie. An weiter

Mit Sandskulpturen auf Weltreise gehen

Sandskulpturen-Festival in Binz stellt Sehnsuchtsorte vor

weiter