Die mystischen Jasmunder Buchenwälder bilden auch im Frühherbst eine fantastische Wanderkulisse | Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH, Christian Thiele

Willkommen im Aktivherbst 2019

Wandern, Radfahren, Führungen, Sport – mit etwa 90 Aktivangeboten Rügen entdecken

Im Herbst verwandelt sich die Insel in einen einzigen Farbenrausch: Goldenes Licht, braunrot gefärbte Buchen, das leuchtende Orange reifer Sanddornbeeren und dazu das Blau der Ostsee verzaubern Einheimische und Urlauber gleichermaßen. Dann ist es Zeit, hinaus in die Natur zu gehen, sich den Wind durch die Haare wehen zu lassen und den Alltag zu vergessen – zum Beispiel in der sanften Hügellandschaft der Zicker Berge oder in der Granitz, wo sich bunt gefärbte Blätter im Schwarzen See spiegeln. Bereits zum achten Mal lädt Rügen dazu ein, die Insel im Rahmen des Aktivherbstes zu entdecken. Vom 14. September bis zum 27. Oktober warten rund 90 Aktivangebote von Wanderungen über Radtouren bis hin zu Yoga- oder Fitnessformaten und hochkarätigen Sport-Events auf aktive Teilnehmer.
Zum Start der sechswöchigen Veranstaltungsreihe führt der Aktivherbst Interessierte während der Auftaktwanderung von Sassnitz aus zum UNESCO-Welterbeforum zu den Baumeistern des Nationalparks. Die Teilnehmer erhalten Einblick in die spannende Entstehungsgeschichte der Kreideküste und den Einfluss der Eiszeit auf die landschaftliche Entwicklung. Am Ziel, der ehemaligen „Waldhalle“, gibt es einen Vortrag über die Herausforderungen eines denkmalgeschützten Bauobjekts inmitten eines Nationalparks.
Weitere Wanderungen im Rahmen des Aktivherbstes führen Wanderfreunde zu idyllischen Fischerorten, Naturphänomenen, mystischen Orten oder spektakulären Aussichtspunkten. Zu den aussichtsreichen Touren gehört die „Rundwanderung Kiekberg“ mit Start in Lohme oder die Route „Monumentale Bauwerke – Rund ums Kap“ am Kap Arkona.
Ein Naturerlebnis der besonderen Art sind die Feuersteinfelder zwischen Prora und Mukran. Bei einer geführten Radwanderung erfahren die Teilnehmer alles über die Feuersteinwälle, die heute zum Nationalen Naturerbe gehören. In das einstige Fischerleben tauchen Radfahrer auf der Tour „Vom Fischer und seiner Frau“ im Mönchguter Land ein. Bei anderen Radtouren über die Insel Rügen geht es zu Hünen- und Großsteingräbern oder in die „weiße Stadt“ Putbus auf der Fürstenroute mit beschaulichen Wegen.
Wie lebte es sich auf der Insel vor 100 Jahren? An welchen Orten entstanden Caspar David Friedrichs Gemälde? Und wo findet man eigentlich Bernstein, Hühnergötter und Co.? Bei zahlreichen Führungen gibt es Gelegenheit, die überraschenden Seiten der Insel zu entdecken – und zwar mit allen Sinnen, wie bei einer spätsommerlichen Wildkräuterführung zum Schwarzen See oder einer kulinarischen Ortsführung inklusive Verkostung regionaler Spezialitäten im Ostseebad Göhren.
Zu den sportlichen Highlights, die den Aktivherbst in diesem Jahr abrunden, zählen der traditionelle Baaber Heidelauf am 21. September, der Beach Polo Cup vom 3. bis 6. Oktober in Sellin, der Kap Arkona Lauf am 5. Oktober, die Tour d‘ Allée vom 18. bis 20. Oktober, der Rügenbrückenmarathon am 19. Oktober sowie der Molenlauf in Sassnitz am 26. Oktober.

Weitere Informationen:
www.ruegen.de/aktivherbst

Kufenflitzer und Ostalgiker willkommen

Ostseebad Sellin hält keinen Winterschlaf – hier ist immer etwas los! Das Ostseebad Sellin ist voller Energie. An weiter

Laufen auf Rügen

Abwechslungsreiche Laufstrecken begeistern Anfänger und Fortgeschrittene

weiter

6. Wanderfrühling in und um Göhren

Besondere Natur- und Genusserlebnisse in diesem Jahr in Mönchguts größtem Ostseebad Zum bereits sechsten Mal findet der Wanderfrühling weiter

Radtour zum Königsstuhl

Neue Trasse lädt dazu ein, von Sassnitz durch die Stubnitz zu fahren

weiter