Die Pracht der Blüten erinnert an die Schöpfung | Foto: Rudi Molacek

Kunst in Landow

Rudi Molacek und Maria Serbriakova laden zur „Himmelfahrt“

Die Kultur- und Wegekirche Landow gehört zu den schönsten Ausflugszielen im Westen der Insel Rügen. Ihr besonderer Charakter besteht darin, dass sie behutsam restauriert wurde und die Spuren der Geschichte sichtbar sind. Gerade diese Offenheit macht sie zu einem idealen Ort für künstlerische Interventionen. Seit vielen Jahren lädt darum der Freundeskreis Kirche zu Landow e.V. in jedem Jahr Künstlerinnen oder Künstler ein, die Kirche zum Ausgangspunkt für eine Installation zu nutzen.
Als weitgereiste und erfahrene Künstler, haben Rudi Molacek und Maria Serebriakova sofort erkannt, dass die künstlerische Arbeit den Charakter des historischen Kirchenraumes nicht überwölben sollte. Beide haben in zahlreichen „White Cubes“ und großen Museen ausgestellt – hier ging es darum, sensibel auf den Kirchenraum zu reagieren und ihn im Idealfall noch besser erlebbar zu machen. Wer die leere Kirche betritt hört Vögel zwitschern und bewegt sich zwischen zwei Videoarbeiten, die jeweils an der Ost- und Westseite der Kirche platziert sind. Auf großer Leinwand sieht man ein Schwein unter Palmen am Meerestrand, auf der gegenüberliegenden Seite erblühen prächtige Blumen im Zeitraffer. Während der projizierte Film wie eine mit dem Handy gefilmte Urlaubserinnerung wirkt, tritt die Parade der Blühpflanzen auf dem Monitor am Altar in perfekter technischer Qualität auf. Als Installation im Kirchenraum betrachtet, eröffnen die beiden Videos einen Bedeutungsraum, der darüber nachdenken lässt, wo sich heute das Paradies befindet, wer Zugang hat und wie stark es gefährdet ist.

Noch bis zum 22. September ist sie täglich von 9 bis 19 Uhr zu sehen. An diesem Tag findet findet ab 16 Uhr eine Finissage statt, die durch eine Kaffeetafel begleitet wird.

Die Kultur- und Wegekirche lädt außerdem zu Veranstaltungen ein. So findet am 11. August ein Konzert für Cello und Marimba statt. Am 25. August findet um 18 Uhr ein christlich-jüdischer Gottesdienst mit Pfarrer Christoph Ohm statt, um 19.30 Uhr wird der preisgekrönte Dokumentarfilm „Kinder im Nahostkonflikt“ gezeigt. Am 1. September wird u.a. die Sonata Landowana von Mathias Husmann uraufgeführt.

Weitere Informationen: www.kirchelandow.de

Mit Wasser und Dampf Rügen erleben

Kombi-Ticket Schiff/Bahn für nachhaltige Naturerlebnisse auf und um die Insel

weiter

Kap Arkona ist ein faszinierender Ort

Hier erleben Besucher Kultur und Landschaft in Harmonie Obwohl das Kap Arkona vor allem wegen seiner drei Türme weiter

Radtour nach Alt Reddevitz

Wo Mönchgut am Schönsten ist braucht man gute Bremsen

weiter

Von Stralsund aus die Motorradsaison starten

Mit den BASECAMP OstseeTourern auf begleiteten Touren quer durch die Republik unterwegs Im Altstadt Hotel zur Post, direkt weiter