Am Putbuser Kleinbahnhof herrscht während des Bahnhofsfestes besonders reger Betrieb rund um die historischen Dampf-Lokomotiven | Foto: RüBB, Matthias Kley

Auf zum 10. Putbuser Bahnhofsfest

Zwei Tage lang „Eisenbahn zum Anfassen“ auf dem Gelände der Rügenschen BäderBahn

Seit fast 125 Jahren fährt der „Rasende Roland“ mit der gemütlichen Geschwindigkeit von etwa 30 Kilometern pro Stunde durch die beschauliche Landschaft der Insel Rügen. Zwar sind vom einst etwa 100 Kilometer umfassenden Streckennetz, welches sich über die ganze Insel Rügen erstreckte, nur 24 Kilometer geblieben, dafür wird dieser Abschnitt noch heute mit Dampflokomotiven auf einer Spurweite von 750 Millimetern im täglichen Einsatz befahren. Die so genannte „Bäderstrecke“ führt von Putbus ins Ostseebad Binz und von dort über das Jagdschloss Granitz in die Ostseebäder Sellin, Baabe, Göhren und zurück.
Die Tradition der dampfbetriebenen Loks wird auch dieses Jahr zum 10. Bahnhofsfest in Putbus wieder im Mittelpunkt stehen, welches traditionell nach Pfingsten stattfindet. Am Wochenende des 15./16. Junis von 10 bzw. 11 bis 17 Uhr gibt es historische Züge sowohl auf der Schmalspurstrecke der Kleinbahn „Rasender Roland“ als auch auf der regelspurigen Strecke der Großbahn zwischen Bergen und Lauterbach Mole zu bewundern. Führerstandmitfahrten starten direkt im Bahnhofsbereich und bieten „Eisenbahn zum Anfassen“.
Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Moderation, Musik und Unterhaltung sowie Markt- und Informationsstände, Souvenirverkauf, Kinderanimation, Pony-Reiten, Eisverkauf sowie Speis und Trank warten auf alle Besucher und laden zum Bummeln, Schlemmen und Verweilen. Höhepunkt am Samstag ist ein langer Dampf-Schnellzug aus Leipzig und Berlin, bespannt mit der Lokomotive 01 0509-8. Dieser ist zwischen 12.30 Uhr und 17 Uhr hautnah in Putbus zu erleben. Erstmals erreicht auch ein Sonderzug als Nachtzug aus Zwickau und Dresden die Insel Rügen. Am Abend des 15. Juni fährt dieser von Putbus aus zurück nach Sachsen.
Unser Tipp: Die Rügener Kleinbahnstrecke wird täglich ganzjährig mit Dampfzügen von der Rügenschen BäderBahn befahren. Dabei bietet das Kombiticket „Mit Wasser & Dampf durchs Mönchgut“ die reizvolle Kombination einer Schifffahrt auf den Rügischen Boddengewässern mit einer beschaulichen Fahrt im „Rasenden Roland“ – am besten im offenen Aussichtswagen oder in einem der beiden Buffetwagen. Durch die optionale Fahrtunterbrechung an einer RüBB-Haltestelle ergeben sich spannende Gestaltungsoptionen für einen individuellen Ausflug.

Weitere Informationen:
Telefon 038 301 / 88 40 12
www.ruegensche-baederbahn.de

18. Rügen Classics feiern den Motorsport

Die Legenden der Landstraße starten Himmelfahrt zur Tour über die Insel

weiter

Die Erfindung Rügens

31 künstlerische Positionen zum Thema in der Galerie Atelier ROTKLEE

weiter

Faszination Alte Buchenwälder

Nationalpark Jasmund: Welterbe entdecken – Kreideküste erleben im UNESCO-Welterbeforum

weiter

Kleine Fische, große Haie – und echte Kerle

Kindertagsfest, Hafenparty und Beach Fun Run im Ostseebad Sellin

weiter