10 Jahre Sandfest Rügen

Zum Jubiläum gibt es ein „Best of“ der faszinierenden Welten aus Sand

Unglaubliche zehn Jahre gibt es das Sandfest nun schon auf der Insel Rügen und gemeinsam mit den Veranstaltern können die Fans sich nun freuen, dieses Jubiläum in großem Stil zu feiern! Um ein Motto zu finden, das diesem besonderen Anlass gerecht wird, haben die Macher sich entschieden, ein „Best of“ aller Themen der vergangenen Jahre für das Publikum zu inszenieren. Das heißt, von Musik und Film über Bücher, Natur, Geschichte bis hin zu Weltwundern, Piraten und Märchen ist alles dabei.

Die Show beginnt mit einem Relief der Insel Rügen – wie vielfältig sie ist, das kann man hier sehen und erfährt nebenbei, dass sie mit knapp 80.000 Quadratmetern nicht nur die größte deutsche Insel, sondern auch die bevölkerungsreichste ist. Der Einstieg macht deutlich, dass diese Ausstellung tatsächlich ein Fest für die Augen und den Geist ist. Die faszinierende künstlerische Leistung der Bildhauer aus aller Welt hat den wunderbaren Nebeneffekt, Wissen über viele Bereiche zu erlangen. Mit dem gedruckten Führer in der Hand und wie nebenbei, erfahren Besucher Dinge, die sie noch nicht wussten oder Aspekte, die ihnen vorher unbekannt waren. Besonders für Familien mit Kindern ist es zudem ein großer Spaß, zu erraten, welche Szene oder welcher Held der Geschichte dargestellt ist. Treue Fans können zudem noch über die jeweiligen Themen spekulieren oder sich an die Show erinnern, die sie vielleicht vor einigen Jahren selbst gesehen haben.

Personen der Zeitgeschichte wie der 1483 in Eisleben geborene Martin Luther sind ebenso zu erleben, wie der charmante Haudegen Jack Sparrow aus Walt Disneys Piratenspektakel „Fluch der Karibik“. Auch berühmte Märchen werden in großen Skulpturen dargestellt, zum Beispiel „Der Rattenfänger von Hameln“ und „Die Bremer Stadtmusikanten“. Ein besonderes Erlebnis ist die in Sand nachgebaute Terrakotta-Armee. Als chinesische Bauern 1974
einen Brunnen graben wollten, stießen sie auf diesen größten archäologischen Fund des 20. Jahrhunderts – der die Armee des Kaisers Qin Shi Huangdi darstellt, deren Abbilder allesamt jeweils eine individuelle Gestalt erhielten.
Um die Sandskulpturen zu erschaffen, werden zunächst Sandblöcke aus einem eckigen Spezialsand gepresst und aufeinandergestapelt. Aus diesen modellieren die Künstler mit Hilfe von Sägen, Schaufeln, Skalpellen und Pinseln ihre Werke. So entstehen Menschen, Gebäude und ganze Landschaften. Die Künstler kommen regelmäßig unter anderem aus Russland, Lettland, Ungarn, Deutschland, Holland und den USA. Mit einer Fläche von 5.600 Quadratmetern ist das Sandfest auf der Insel Rügen die größte überdachte Skulpturenschau weltweit. Veranstalter ist das Unternehmen „Skulptura Projects“, das seit vielen Jahren spektakuläre Sand- und Eisskulpturenschauen in der ganzen Welt ausrichtet. Jedes Jahr besuchen etwa 200.000 Menschen die beliebte Ausstellung auf Rügen.

Das Sandskulpturen-Festival findet in eigenen Zelten auf der Festwiese im Ostseebad Binz an der Proraer Chaussee 15 statt. Ausreichend Parkplätze befinden sich vor Ort. Nach dem Rundgang durch die Ausstellung erwartet die Besucher eine große Sonnenterrasse, auf der sie sich bei Kaffee, Kuchen und Eis über das Erlebte austauschen können. Das Sandfest Rügen ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und übrigens auch mit dem Rollstuhl befahrbar. Hunde dürfen mit hinein – wenn sie an der Leine geführt werden.

Weitere Informationen:
www.sandfest-ruegen.de

Alles über Meer, Kreide und Buchenwald

Kleine Studenten erobern das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL nahe Sassnitz

weiter

„Am Strand beginnen wir sofort zu arbeiten“

Upcycling-Unikate, Schauwerkstatt und mehr in der Putbuser Alleestraße bei Ein Tag am Meer

weiter

Bärlauchtage in Putbus

Regionalmarkt, Führungen und Kulinarisches vom 13. bis zum 21. April

weiter

Kraft tanken auf der Insel Rügen

Unterwegs zu Häfen, Stränden und Schlössern

weiter