Silke Wilcke entführt im historischen Kostüm in die Geschichte | Foto: Kurverwaltung Ostseebad Binz/Vonberg

Monat der Bäderarchitektur

Musik, Tanz und Literatur laden zum Fest bei Mondfinsternis ein

Die strahlend weißen Villen im Stil der Bäderarchiterktur geben im Ostseebad Binz die Stimmung vor. Sie ist geprägt von der Leichtigkeit des Seins, von verspielten Ornamenten, hölzernen Veranden und kleinen Türmchen. Jährlich im Mai erinnert das Seebad an seine Frühzeit mit dem Monat der Bäderarchitektur und einem ungewöhnlichen Programm, zu dem sich auch private Häuser für Besucher öffnen. Allein an der Strandpromenade befinden sich fünfzig historische Villen, die, eine wie die andere, sensibel restauriert wurden.
Zum Monat der Bäderarchitektur, der am 1. Mai mit der Eröffnung der Badesaison beginnt, ist entlang der Strandpromenade die Freiluft-Ausstellung „Binzer Villen Gestern & Heute“ zu sehen. 40 Fotos zeigen direkt vor dem jeweiligen Haus, wie die weißen Bädervillen sich im Lauf der Zeiten verändert haben. Am 5. Mai von 14 bis 17 Uhr treten die „Binzer Zaunkönige“ in den Vorgärten mit Kleinkunst auf. Dann werden Artisten, Zauberer, Schauspieler und Musikanten die Passanten verzaubern. Donnerstags öffnen ausgesuchte Villenbesitzer ihre Häuser für Besucher. Unter dem Motto „Hereinspaziert in die Villen“ können Gäste einen Blick hinter die Fassaden werfen. Einige Hausherren laden außerdem zu individuellen Besichtigungen und abends zu Events ein.
Eine weitere Ausstellung mit historischen Postkarten ist täglich im Haus des Gastes zu sehen. Interessante Vorträge berichten von der Entwicklung des Badeortes vom Fischerdorf zum Seebad, Silke Wilcke liest im historischen Kostüm aus dem Reiseroman „Elisabeth auf Rügen“, während die Gäste ein 2-gängiges Mini-Dinner zu sich nehmen. Moderiert von Torsten Seegert, werden historische Kurzfilme im Haus Colmsee gezeigt und eine Sonderführung stellt den Saal des Binzer Kurhauses vor. Foto-Touren mit Mirko Boy, geführte Spaziergänge und Tanz-Tees auf dem Kurplatz runden das Programm ab.
Das große Finale des Monats der Bäderarchitektur findet am 30. Mai ab 19 Uhr satt. Schon seit dem 21. Mai ist dort eine Ausstellung zur Feier des 25 Jahre alten Bauwerks zu sehen – nun steht sie vollends im Mittelpunkt. Dann wird der musikalische Gast Andrej Hermlin erwartet, der unter der Moderation und musikalischen Begleitung von Maik Juch das Publikum begeistern wird. Zu 25 Jahre Seebrücke Binz findet außerdem etwa ab 22.30 Uhr eine spektakuläre Inszenierung der Seebrücke in Richtung Prora mit Licht, Laser und Pyrotechnik statt.

Weitere Informationen:
www.ostseebad-binz.de

Veranstaltungen im Theater Putbus

Weihnachtsmärchen, niederdeutscher Advent und Swing der Goldenen 1920er-Jahre bis heute

weiter

200 Jahre Hochzeitsreise C.D. Friedrichs

Zeitreise ins 19. Jahrhundert zu den Romantiktagen am Königsstuhl im Nationalpark Jasmund

weiter

AHOI – Mein Hafenfestival 2019

Rockoper, Schauspiel und Revue zum Open-Air-Festival in Vorpommern

weiter

Konzertsommer 2019

St. Marienkirche feiert seine 110 Jahre alte Grüneberg-Orgel

weiter