Kultur im STRALSUND MUSEUM

Neue Reihe „Museum im DIALOG“ und Internationaler Weltmuseumstag im Katharinenkloster

Das STRALSUND MUSEUM im Katharinenkloster startet in diesem Monat mit einer neuen Veranstaltungsreihe. Am 14. Mai heißt es um 19 Uhr erstmals: „Museum im DIALOG“. Die Idee dahinter: Das Museum trifft Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Den Anfang machen Historikerin Dorina Kasten und Gude Mode-Chef Kai-Uwe Gude. Unter dem Motto „Trachten – eine regional begrenzte Alltagskleidung. Wie uniformiert ist Mode heute?“ werden sie Vergangenes und Zeitgemäßes aus der Modewelt präsentieren.
Dorina Kasten bringt dazu Beispiele aus dem Sammlungsbestand der Volkskunde mit. Sie wird an diesem Abend Haus-, Arbeits- und Ausgehtracht für Frauen und Männer vorstellen, wie sie vereinzelt noch bis zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts auf Rügens südöstlicher Halbinsel Mönchgut getragen wurde. Denn Trachten als Uniformierung waren stets begrenzt auf eine bestimmte Region. Kai-Uwe Gude wird anhand der Mode für das Jahr 2019 Trends erörtern und hinterfragen, inwieweit Mann und Frau unserer Zeit modischen Reglements und Uniformierungen folgen.
Alles in allem verspricht diese Premiere Unterhaltung und Wissensvermittlung in einem. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, der Erwerb einer Karte im Vorverkauf ist möglich.

„Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Museumstags am 19. Mai. Das STRALSUND MUSEUM lädt an diesem Sonntag in seine drei Häuser ein. Den Auftakt gibt Historikerin Dorina Kasten, indem sie in ihrem Vortrag immaterielles Kulturerbe des Museums in den Fokus stellt. Beginn ist um 10.30 Uhr im Katharinenkloster.
Dort werden im Laufe des Tages ebenfalls drei Führungen angeboten. Um 14 Uhr können Kinder mit Museumspädagogin Angela Grigutsch auf Entdeckungstour durch das Kloster gehen. Für die Großen berichtet Historikerin Dr. Regina Nehmzow ebenfalls ab 14 Uhr bei einem Rundgang durch die Fayenceausstellung alles über das „Porzellan des kleinen Mannes“. „Unsere Highlights“ heißt es ab 15 Uhr, wenn Museumschefin Dr. Maren Heun interessierten Gästen die schönsten Stücke der Ausstellung im Katharinenkloster zeigt.

Auch der Förderverein des STRALSUND MUSEUM wird über den Tag verteilt verschiedene Führungen und Einblicke in seine Arbeit geben. Für das leibliche Wohl bietet der Verein ein Kuchenbüfett an, die Einnahmen davon kommen dem Museum zugute.
Im Museumshaus in der Mönchstraße 38 führt Archäologin Claudia Hoffmann ab 11 Uhr durch dieses erhaltene Krämerhaus. Die mittelalterlichen Gemäuer wurden vor 20 Jahren mit viel Liebe und Sorgfalt von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz restauriert. Im Marinemuseum auf der Insel Dänholm können alle Gäste ab 11 Uhr bei einer Überblicksführung durch den Förderverein des Museums in die Marinegeschichte eintauchen. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, die Teilnahme ist jedoch begrenzt.

Weitere Informationen:
Museumskasse, Telefon 03831 / 253 618

Dampf & Tradition beim „Rasenden Roland“

Göhrener Bahnhofsfest und Fahrten im offenen Aussichts- oder beheizten Traditionswagen

weiter

Naturstrand, Hafenflair und Rock’n’Roll

Seebad Breege-Juliusruh lädt zu maritimen Festen ein

weiter

Exklusiv, großzügig und einfach himmlisch

Hotel Schloss Ranzow punktet mit Wellness, Golf und lässiger Eleganz

weiter

Sommerlicher Biergenuss

Handwerklich gebraute Biere zu saisonaler Küche im Braugasthaus

weiter