Dass Kunstvermittlung auch anders geht, das beweist seit Jahren das La Grange | Foto: Theresa Steinke

Keine Wäsche ohne Abholschein

Im April steigt wieder ein Festival im La Grange in Bergen

In der La Grange-eigenen Sprache weckt die Ankündigung zum nächsten Festival auf dem früheren Industriegelände in Bergen auf Rügen ganz unmittelbar die Lust, am 19. April dabei zu sein. Es wird viel versprochen – doch regelmäßig auch gehalten an diesem ungewöhnlichen Veranstaltungsort. Zum Festival mit dem dada-mäßigen Titel „Keine Wäsche ohne Abholschein“ werden „visuelle Explosionen geboten, ein Open Air Kino wird die Nacht erhellen, „Performance & Ekstase“, ein Graffiti-Jam im Neonkleid lädt zum Mitmachen ein, Mixed Media Rauminstallationen verwandeln das Gelände, ebenso wie Videokunst, elektronische Collagen, „visuelle Stickereien und Lichtkornfeinstaub-Transmissionen“. Wie stets werden außer Getränken auch feine Köstlichkeiten für den Gaumen vorbereitet.

Am 19. April um 12 Uhr beginnt das Festival eher lässig mit dem Soundsystem von Inselklang auf dem Außengelände und einem Graffiti-Jam. Ab 20 Uhr gibt es Schwarzlicht-Life-Painting bei freiem Eintritt, dazu Musik von Ananasexpress zwischen Roots, Reggae und Techno, Yeyewata Lion von der Insel Rügen, Selectress Phibi aus Kassel und Leipzig, Pickney Dada aus Lübeck und Kenia, DJ GTi aus Berlin, Lars Jucken von „Oben an der Küste“ und DJ Turkelton aus Berlin. Mit Maximum Warp und ihrer Performance & EXtase geht es am 20. April um 21 Uhr weiter.

Anschließend folgt der besondere Live Act mit Italo Brutalo aus München. Italo Brutalo bezieht sich auf die visionären Musiker George Clinton, Bootsy Collins, Yellow Magic Orchestra und Giorgio Moroder und widmet sich der reinen 1980s Synthesizer- und Beat Coolness. Brutalo glaubt an die Fähigkeiten des analogen Synthesizers und hat schon mehrere EPs veröffentlicht. Nur mit einem Plattenteller und einem Synthesizer Setup ausgestattet ist er schon auf legendären Tanzorte und Festivals aufgetreten, wie dem Zoo Project in Ibiza, der „Wilde Renate“ in Berlin, „Le Sucre“ in Lyon und „Replicant Knights“ in Barcelona. Wie stets, wird Italo Brutalo auch im La Grange seinen Old School Synthesizer Disco Music Vibe treu bleiben und die Gäste mitnehmen auf eine wahrhaft authentische Reise.

Dark Disco entführt mit Techno und Electronic in die tiefe Nacht und Jori Ingemarsdotter vom La Grange mischt sich auffällig ein mit „Electronic Body Music“. Am Samstag werden außerdem Klein & Frank mit Slow Rave aus Köln und Alexander Brandl aus Rostock mit Techno dabei sein. Die Tickets kosten für den 20. April von 21 bis 24 Uhr 10 Euro, ab 20 Uhr 12 Euro. Gäste sind ab 18 Jahren willkommen.

Feste feiern im Ostseebad Sellin

Seebrückenfest, Wiesenfest und Hafenfest in Seedorf

weiter

Patenschaften, Prinzen und Präsente

Happy Hour und ungewöhnliche Geschenkideen am Deutschen Meeresmuseum

weiter

Motorradausfahrt & Sommersonnenwendfeier

Im Frühsommer ist wieder viel los am Nordkap Deutschlands auf der Halbinsel Wittow

weiter

Erlebniswelt SPLASH in Neddesitz

Wasserspaß, Sauna, Wellness und ein Mega-Spielplatz

weiter