Zu Ostern wird an der Seebrücke wieder ein Osterfeuer direkt am Strand gezündet | Foto: Kurverwaltung Ostseebad Sellin/Steffi Besch

Frühling im Ostseebad Sellin

Osterwonnen, Küstenmarkt und Tanz in den Mai

Wie fröhlich Sellin sich das ganze Jahr über zeigt, das kann man wieder einmal zu Ostern erleben. Mit der Aussicht auf schönstes Osterwetter feiert das Ostseebad den Frühling am Ostersamstag, dem 20. April ab 18 Uhr mit einem großen Osterfeuer am Hauptstrand direkt neben der Seebrücke. Während die jungen Besucher ihr Stockbrot über der Feuerschale zubereiten, können die „Großen“ Leckeres vom Grill, Bratwurst, Steak, Bouletten und selbstgemachte, frisch gebratene Kartoffelpuffer in verschiedenen Varianten und eine Vielfalt an Getränken zu Live Musik genießen. Am Ostersonntag, kommt von 10 bis 12 Uhr der Osterhase und begrüßt die Kinder in der Kurverwaltung in der Warmbadstraße 4. Dort verwandelt sich der Kursaal in einen „Bastelsaal“, wo kleine Ostergeschenke oder Dekoration kreiert werden darf. Parallel können die kleinen Gäste gemeinsam mit dem kuscheligen Osterhasen auf Ostereiersuche gehen und Erinnerungsfotos mit ihm im Garten des einstigen Warmbades machen.

Weiße Pagoden, geschmückt mit grüner Birke und gelber Forsythie, mit Glasperlen, Holzspielzeug, Keramik, Silberschmuck oder Honig- und Weidenartikeln bestückt, zieren zu Ostern die obere Wilhelmstraße. Auf dem Vorplatz zu Seebrücke, mit einem fantastischen Blick auf die Ostsee und das Wahrzeichen des Ostseebades Sellin – die Seebrücke – findet vom 20. bis 22. April jeweils von 10-18 Uhr der „Kiek In Küstenmarkt“ statt. Ein Markt mit Handel, Kunst und Handwerk, Nützlichem und Schönem, bunten Kleidern und farbenfrühen Tüchern. Wer Lust zum Stöbern hat, der ist hier genau richtig.
Sellinfans sollten sich auch schon den 30. April in ihren Kalender eintragen, denn dieses Jahr nur wenige Tage nach Ostern, wird schon in den Mai getanzt. Begrüßt wird der Wonnemonat mit seinen gelben Rapsfeldern, Hornfisch und Rhabarber im Ostseebad mit einem großen Maiumzug durch die Wilhelmstraße. Begleitet vom Selliner Maskottchen, dem Eisbären, und den Fanfaren sowie den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ziehen die Selliner gegen 17.30 Uhr an der Ecke Wilhelmstraße/Granitzer Straße los. Am Hauptstrand an der Seebrücke angekommen, wird hier das große Maifeuer entzündet. Bei Kinderprogramm, Live-Musik, einem Abendessen auf die Hand und Getränken wird in die Walpurgisnacht mit Ostseeblick gefeiert.

Irre gemütlich ist der Winter in Sellin

Wenn sich furchtlose Eisprinzessinnen und kleine Winterkönige mit breitschultrigen Eishockeyspielern und anmutigen Eiskunstläufern im Seepark treffen – dann hat

weiter

Die junge Frau am Waschstein

Eine Jasmunder Erzählung aus dem Sagenkreis rund um den Kreidefelsen Königsstuhl

weiter

Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz

Der Museumssaal verwandelt sich am 16. November in einen blauen Salon

weiter

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Spielzeugausstellung, Sommerfest, Ferienangebote und öffentliche Führungen im August

weiter