Aktuelle Ausstellung im CIRCUS EINS

Malerei und Rauminstallation des Malers und Konzeptkünstlers R.J. Kirsch

Der Kölner Maler und Konzeptkünstler R.J. Kirsch setzt sich seit den 1980er Jahren mit der Frage auseinander, welche Möglichkeiten die Malerei angesichts der zunehmenden Vorherrschaft der digitalen Bildtechnologie noch bietet. Er bewegt sich dabei im Spannungsfeld von Malerei und Medien und setzt auch die Zeichnung, die Fotografie und Installationsverfahren ein. In ihrer aktuellen Ausstellung, die am 8. Dezember um 17 Uhr eröffnet wird, stellt die Galerie CIRCUS EINS den Künstler mit zentralen Werkgruppen vor.
Seine Bilder von Verkehrsunfällen zeigen das Ergebnis technischen Scheiterns als „Stilllleben“. Die hier gezeigten Bildserien „Abstracts“ und „Soft Impact“ treiben das Unfallthema in die Abstraktion und zeigen die Folgen der kinetischen Energie, die auf die Fahrzeuge eingewirkt hat als klassischen Faltenwurf. In seinen „Schattenbildern“ führt Kirsch die materielle und die immaterielle Welt zusammen, wenn die aus Fundstücken gebauten Objekte von dem farbigen Licht dreier Taschenlampen beleuchtet, abstrakte Bilder in Bewegung erzeugen.

R.J. Kirsch wurde 1959 in Kirchen/Sieg geboren. Er hat an den Kölner Werkschulen bei Stefan Wewerka, Daniel Spoerri und Franz Dank studiert und seinen Abschluss in Malerei ebendort bei Prof. Franz Dank erhalten. Sein Werk wurde in zahlreichen Ausstellungen, darunter auch Messepräsentationen gezeigt und ist in diversen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.
Die Ausstellung wird am 8. Dezember um 17 Uhr in Anwesenheit des Künstlers eröffnet und ist bis zum 3. Februar 2019 Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung zu sehen. Die Galerie ist auch am 26. Dezember sowie am 2. und 3. Januar von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen:
www.circus-eins.d

Räuberpistolen und der König des Waldes

Jagdschloss Granitz ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie

weiter

Segeln wie vor 100 Jahren

Beim Seglarträff machen imposante alte Großsegler im Hafen der Hansestadt Stralsund fest

weiter

Abenteuer und Genuss mit Braukunst

Sommer mit handwerklich gebrauten Bieren aus der Störtebeker Braumanufaktur genießen

weiter

1. Stralsunder Sportlerball am 17. Mai

Sportliche Leistungen werden gediegen im Störtebeker Brauquartier Stralsund gefeiert

weiter