Das Figurentheater Schnuppe tritt am 8. und 9. Dezember 2018 auf | Foto: Figurentheater Schnuppe

Adventsfabrik und Puppenspiel

Medien- und Informationszentrum ist auch im Winter multimedial

Zu einer Stadtbibliothek gehört heute viel mehr, als nur Bücher zur Ausleihe anzubieten. Darum heißen sie auch anders – wie das Medien- und Informationszentrum in Bergen auf Rügen. Wer Kinder und Jugendliche erreichen möchte, der braucht auch digitale Inhalte, Hörbücher, Filme und Computerspiele. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass es nichts hilft, den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass Bücher sich irgendwie durchsetzen würden. Darum kann man auch in Bergen einen Internet-Surfschein machen. Dabei lernen Kinder ab dem 3. Schuljahr mit ihren Eltern alles, was wichtig ist rund ums Surfen im World Wide Web. (Am 4. Dezember um 16 Uhr) Am Nikolaus, dem 6. Dezember von 14 bis 17 Uh, öffnet die Adventsfabrik für Menschen von 7 bis 99 Jahren ihre Tore. Dann lernen die Teilnehmenden beim Orimoto, wie man Weihnachtsmotive in ein Buch faltet. Außerdem werden alte Buchseiten dazu verwendet, ungewöhnlichen Weihnachtsschmuck zunähen. Die Adventsfabrik ist auch am 13. Dezember von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Tragikomödie über Menschlichkeit und soziale Wärme passt zur Weihnachtszeit. Der passende Film „In den Gängen“ spielt in einem Baumarkt irgendwo in Ostdeutschland und wird am 13. Dezember um 20 Uhr gezeigt (Eintritt 5 Euro). Am 8. und 9. Dezember findet in Bergen wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Und wie stets ist auch das MIZ dabei vertreten. Am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 17 Uhr findet eine Medienflohmarkt statt. Um 11 Uhr tritt das Rügener Figurentheater „Schnuppe“ mit dem Stück „Weihnachtsgans Auguste“ auf (Eintritt 3 Euro). Von 14 bis 16 Uhr wird an beiden Tagen wieder gebastelt: in der Adventsfabrik entsteht Advents-Orimoto und es wird wieder Baumschmuck genäht. Auch am Sonntag tritt „Schnuppe“ auf und begeistert Groß und Klein mit dem Stück „Der süße Brei“. „Vorlesen zur Weihnachtszeit“ heißt es am 10. Dezember um 16 Uhr. Bei freiem Eintritt können Besucher sich mit der Geschichte „Der linke Stiefel des Weihnachtsmanns“ von der MIZ-Lesepatin Susanne Urban und Kakao und Gebäck verzaubern lassen. Gleichzeitig findet eine offen Druckwerkstatt statt. Zur Konsole für alle am 17. Dezember lautet das Motto „Zocken mit PS3, PS4 und WII Switch“. Zum Lesefrosch am 21. Dezember sind vor allem die Kleinen eingeladen. „Weihnachten kommt immer so plötzlich“ ist das Thema der Veranstaltung zum Lesen und Basteln für Kinder von 5 bis 8 Jahren.

Weitere Informationen:
www.miz-bergen-auf-ruegen.de

Hochzeit auf Hiddensee

Asta-Nielsen-Haus „Karusel“ besitzt seit 2015 ein Trauzimmer Sie war die Tochter eines Schmieds und einer Wäscherin und hatte weiter

Der Riesenberg bei Kap Arkona

Ein Ausflug zum Großsteingrab von Nobbin

weiter

Saison der Freiluftveranstaltungen startet

Mönchguter Heringsfest, OldtimerRallye, Kurmusik und mehr im Ostseebad Göhren

weiter

Stimmungsvolle Winterzeit am Königsstuhl

Besucherzentrum und Sonderausstellungen im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL Die „Alten Buchenwälder“ Jasmunds gehören zu den letzten alten, unversehrten Wäldern Europas, weiter