Schönste Bücher Deutschlands

MIZ in Bergen stellt ausgezeichnete Werke in fünf Kategorien vor

Alljährlich prämiert die Deutsche Stiftung Buchkunst die schönsten und innovativsten Bücher des Jahres. 2018 konkurrierten 729 aktuelle Bücher um die begehrten Auszeichnungen. In dem Wettbewerb der „Schönsten Deutschen Bücher“ wählten zwei Expertenjurys in einem aufwändigen Verfahren die 25 schönsten Bücher des Jahres aus. Diese müssen die Jury mit ihrer Gestaltung und Konzeption aber auch der Verarbeitung überzeugen. Die Auswahl berücksichtigt auch das leisere, solide gemachte Lesebuch. Inhalte spielen dabei keine Rolle, doch meistens erfahren nur anspruchsvolle Werke auch ein solides Format. Seit über 60 Jahren fördert die Stiftung Buchkunst das vorbildlich gestaltete Gebrauchsbuch und verschafft ihm durch drei bedeutende Wettbewerbe – „Die schönsten deutschen Bücher“, „Förderpreis für junge Buchgestaltung“ sowie „Schönste Bücher aus aller Welt“, den internationalen Wettbewerb in Leipzig – ein viel beachtetes Forum. Die Ergebnisse dieser Wettbewerbe setzen Orientierungspunkte und verfolgen seismografisch neue Entwicklungen. Die aktuelle Ausstellung im Medien- und Informationszentrum MIZ stellt eine Auswahl der prämierten Bücher vor.
In jeder der fünf Kategorien „Allgemeine Literatur“, „Fachbücher, Wissenschaftliche Bücher, Sachbücher, Schulbücher“, „Ratgeber“, „Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge“ und „Kinderbücher, Jugendbücher“ gibt es fünf Preisträger.
Im Medien- und Informationszentrum in Bergen auf Rügen kann man nicht nur Bücher und andere Medien ausleihen, hier steht auch W-LAN zur Verfügung und zahlreiche Veranstaltungen finden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Filmvorführungen und Lesungen, Vorträge, Workshops und Lesestunden für die Kleinen – hier ist immer etwas los, was dazu beiträgt das Nachdenken über literarische Kunst anzuregen.

Weitere Informationen:
www.miz-bergen-auf-ruegen.de

Veranstaltungen im Theater Putbus

Weihnachtsmärchen, niederdeutscher Advent und Swing der Goldenen 1920er-Jahre bis heute

weiter

Romantik aus Licht und Pixeln

Hiroyuki Masuyama untersucht den romantischen Blick

weiter

Osterferienspaß und Saisonstart

Eventlesung, OCEAN FILM TOUR, Internationaler Museumstag am Deutschen Meeresmuseum

weiter

Aktuelle Ausstellung im CIRCUS EINS

Zu „Nowere“ zeigt die Galerie im Kronprinzenpalais Malerei von Tine Günther Als die Leipziger Malerin Tine Günther ihre weiter