In der Jakobikirche werden etwa 40 ausgesuchte Kunsthandwerker ihre schönen und hochwertigen Arbeiten präsentieren | Foto: Karl-Heinz Gottschalk (goka)_pixelio.de

Martinsmarkt in St. Jakobi

Der beliebte Kunsthandwerkermarkt in der Stralsunder Kulturkirche bereichert den November

Nachdem die Stralsunder Kulturkirche St. Jakobi nach langen Sanierungsjahren wieder für Veranstaltungen verfügbar war, organisierte man im letzten Jahr auch wieder einen Martinsmarkt. Dieser startete so erfolgreich, dass das beliebte Kunsthandwerker-Wochenende vom 2. bis zum 4. November 2018 erneut stattfinden wird. Im einmaligen Ambiente der immer schöner werdenden Kulturkirche wartet dann traditionelles und modernes Kunsthandwerk zahlreicher Aussteller auf viele neugierige Besucher.

Das Angebot ist an die Jahreszeit angepasst und reicht von selbst gezogenen Kerzen über Töpferwaren und kulinarische Spezialitäten für interessierte Feinschmecker bis zu warmen Socken und Wollpullovern – natürlich selbst gestrickt. Ein Spinnrad vor Ort bezeugt diese jahrhundertealte vorpommersche Handwerkskunst. Breiten Raum nehmen auch außergewöhnliche Schmuckideen aus Farbedelsteinen und phantasievolle Modeschöpfungen wie unikate Damenbekleidung und handgefertigte Kindermode ein. Sogar einmalige Mützen werden hier stilvoll präsentiert und erwarten den Besitzerwechsel.
Traditionelle Keramik und gekonnte Holzgestaltung bereichern den abwechslungsreichen Markt ebenso wie unglaublich vielfältige Naturseifen oder kleine und große Bürsten, die in Handarbeit hergestellt sind. Filigrane Glasarbeiten aus Antikglas, liebevoll aufgearbeitetes Tafelsilber, gefilzte Accessoires, hochwertiger Silberschmuck und individuell gestaltete Schokoladentäfelchen sind weitere kreative Ideen, die ausschließlich ohne industrieelle Maschinen gefertigt sind. Hier kann wohl jeder, der ausgesuchte und schöne Dinge schätzt, Weihnachtsdekorationen oder Geschenkideen finden.
Selbst gemachte, wohlschmeckende Marmeladen, gesunde Pesti und würzige Tiroler Spezialitäten machen den Stralsunder Martinsmarkt auch kulinarisch zu einem unverwechselbaren Erlebnis. An allen drei Veranstaltungstagen ist im Eingangsbereich der Kirche eine kleine Caféteria durch den Stralsunder Bäcker eingerichtet, diese sorgt mit frischem Kaffee, selbst gebackenem Kuchen oder leckeren Gänseschmalzbroten für eine kleine Stärkung. Am Freitag und Samstagnachmittag erklingt dort überdies unterhaltende Live-Musik zum Nachmittagskaffee um jeweils 15 Uhr. Draußen vor der Kulturkirche werden außerdem warme Mutzen sowie frisches Obst angeboten.

Der Stralsunder Martinsmarkt ist am Freitag von 12 bis 18 Uhr, am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 1 Euro.

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Museumszeit Sommerferien, spezielle Führungen, Militärgeschichte im Marinemuseum

weiter

Riechen, schmecken, Kenner werden

Überraschende Kombinationen von Brauspezialitäten und kulinarischen Köstlichkeiten

weiter

WasserReich Jasmund

Lebensräume erwecken mit innovativem Erlebnis im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL Während im Weltnaturerbe die Buchen des Nationalparks Jasmund die stimmungsvolle weiter

Ein starker Partner für gute Geschäfte

MediaMarkt Stralsund bietet nun auch professionelle Lösungen für Geschäftskunden

weiter