Schöne Idee für eine schöne Erinnerung – eine Bohle mit Messingschild samt Namen des Brautpaares | Foto: pocha.de

Liebe, Kunst und leuchtende Laternen

Paare verewigen sich in der Seebrücke, Sandartisten und Martinsfest in Sellin

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, Liebe ist Messing – Nicht in Stein gemeißelt, werden Namen und Datum der Trauung aber eingraviert in eine Platte aus Messing. Eine Erinnerung an den schönsten Tag im Leben, das Ja-Wort, das sich Verliebte auf der Seebrücke gaben. Die Brücke ins gemeinsame Glück. Jetzt hat sich die Crew der Seebrücken-gastronomie etwas ganz Besonderes für frisch verheiratete ausgedacht. Eine Treppenstufe der Seebrücke wird ausgetauscht und die neue, vier Meter lange Bohle wird mit einem Messingschild versehen, das das Hochzeitsdatum sowie die Namen der Eheleute trägt. Das ist natürlich auch noch nachträglich möglich. Schöne Idee, schöne Erinnerung… (Weitere Informationen unter info@seebrueckesellin.de oder Telefon 038303/1 25 12).
Das diesjährige „Selliner Sandtheater“ nimmt seine Besucher mit auf eine imaginäre Reise über die Insel zu den Sehenswürdigkeiten Rügens: die Kreidefelsen, den Rasenden Roland, das Kurhaus Binz, das Naturerbe Zentrum und den Hafen von Sassnitz und, nicht zu vergessen, zur Selliner Seebrücke. Die Berliner Sandartisten Alla Denisova und Lina Li verzaubern ihre Zuschauer in insgesamt sechs Shows mit ihrem Programm „Verliebt in Rügen“ im Baltic Saal der Selliner Seebrücke. In Sellin wird die Kunst am Korn in einer 70-Minuten Show (eine Pause ist eingeplant) zudem am 1., 3., 12., 15. und 27. Oktober jeweils ab 19 Uhr präsentiert. Tickets können über die Kurverwaltung Sellin für 20 Euro, mit Kurkarte und für Selliner 15 Euro und ermäßigt (Schüler, Azubis, Studenten, Schwerbehinderte und Rentner) für 12,50 Euro gebucht werden.
Spätestens ab Oktober werden sie wieder im Kindergarten, Schulhort und heimischen Wohnzimmern von Eltern und Kind gebastelt und geklebt: Laternen als Prinzessinnenkutschen, Eulen oder Bagger. Stolz tragen die Selliner Kinder und die „lütten“ Gäste des Ostseebades ihre leuchtenden Kunstwerke dann am 11. November durch den Ort zum Seepark Sellin. Dabei werden sie vom Selliner Eisbären und den Ostseefanfaren begleitet. Der Umzug zum Martinsfest beginnt um 17 Uhr vor der Aula der Schule Sellin, Granitzer Straße 1. Im Seepark gibt es dann Musik und Lagerfeuer, eine Mal- und Bastelstraße, die Verlosung der Martinsgans, Weckmänner vom St. Martin und heißen Glühwein bzw. Kinderpunsch.

Aktiv und österlich durch den April

Ostseebad Binz bietet Wanderungen, Osterfeuermeile sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt

weiter

50 Meter über dem Meer

Der neue Grümbke-Turm in Neuenkirchen ist Attraktion

weiter

Kreidemuseum in Gummanz

Ausstellung, Naturlehrpfad und Freiluftmuseum zum Thema Oft sind die schönsten Museen diejenigen, die sich an den Originalschauplätzen befinden. weiter

Ahoi – Erkundungstouren per Schiff

Auf dem Wasser rund um die Dorint Hotels & Resorts unterwegs Rügen – ein Urlaubsparadies für kleine und weiter