Die herbstliche Landschaft Rügens intensiv und hautnah erleben | Foto: larsen_pixelio.de

Aktivherbst 2018 lockt nach Rügen

Mehr als hundert Mitmach-Formate zum Fithalten und Natur der Nachsaison genießen

Im Herbst herrscht auf Rügen das goldene Licht der tiefer stehenden Sonne, eingebettet in das bunte Farbenmeer der Wälder. Dies ist die beste Zeit, um die Wanderschuhe zu schnüren oder sich auf das Fahrrad zu schwingen.
Noch bis zum 28. Oktober lädt die Insel deshalb zum Aktivherbst 2018 ein, in dem mehr als hundert abwechslungsreiche Themenwanderungen, Fahrradtouren, Fotosafaris und hochkarätige Sportevents geboten werden. Das aktive Entdecken und Erleben des herbstlichen Rügens und seiner Naturattraktionen steht dabei im Mittelpunkt, viele der Angebote sind außerdem kostenfrei.

Am nördlichsten Punkt der Insel, dem Nordkap Arkona, führt die Route in das beschauliche Fischerdörfchen Vitt und unterhalb der hoch aufragenden Steilküste entlang, am Endpunkt Burgwall erfahren Teilnehmer alles Wissenswerte über die historische Anlage. Um Geschichten, Sagen und Mythen aktiv zu entdecken, geht es auf eine Tour durch das ursprüngliche Mönchgut, bei einer archäologischen Spurensuche bzw. Naturwanderung rund um das Ostseebad Baabe sowie auf eine Führung zum sagenumwobenen Schwarzen See der Granitz.
Duftende Waldkräuter im Nationalpark Jasmund, leuchtende Wildfrüchte im Seedorfer Hügelland, verschiedenste Pilze im Waldgebiet Granitz – der Aktivherbst rückt die eindrucksvolle Natur Rügens in den Vordergrund. Doch neben Pflanzen-, Pilz- und Steinführungen gilt es auch, das vielfältige Tierreich zu entdecken. In Middelhagen geht es mit Ultraschalldetektor und Taschenlampe auf abenteuerliche Fledermaussuche, während eine Wanderung ab Ostseebad Sellin zu den historischen Liegeplätzen der Robben führt. Aktiv werden können Teilnehmer ebenso bei einer Bernsteinsuche im Ostseebad Binz mit anschließender Bearbeitung zu Ketten oder Armbändern.
Yoga am Strand, Fahrradtouren zu den Feuersteinfeldern bei Mukran, Molenwanderungen am Meer, Fossilien am Spülsaumwunder entdecken – die angebotenen Aktivformate lassen auch besonders das elementare Wasser nicht missen. Auf den geführten Wanderungen oder Fahrradtouren erfährt man viel Wissenswertes rund um die Natur, Tierwelt und Geschichte Rügens, alles zusammengenommen öffnet dies die Sinne und schafft Raum und Bewusstsein für eine andere Sicht auf die Insel.

Beliebte Sport-Events runden den Aktivherbst ab, im Oktober steht die Tour d’ Allée an. Diese lockt alljährlich jede Menge Radsportbegeisterte auf die Insel. Neben einigen Radtouren über größere Distanzen ist am 20. Oktober auch ein gemeinsames Fahrradfahren mit Prominenten organisiert.

Weitere Informationen:
www.ruegen.de/aktivherbst

Radtour zum Königsstuhl

Neue Trasse lädt dazu ein, von Sassnitz durch die Stubnitz zu fahren

weiter

Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen

Insel wieder ist Austragungsort für die längste Langstrecken-Distanz im Triathlon

weiter

6. Rügener Wanderfrühling

Von „Power-Wandern“ bis zum „Instawalk“ – außergewöhnliche Angebote mit Erlebnisfaktor Deutschlands größte Insel lädt vom 13. bis zum weiter

Auf dem Rücken der Pferde

Das Glück der Erde gibt es auf Rügen auch für Kinder in vielen Versionen

weiter