Märchenschloss am Spyker See – Ort der Entschleunigung mit viel Geschichte | Foto: Schloss Spyker

Sinnliche Tage auf der Schlossterrasse

Schloss Spyker verknüpft Tradition mit einer familiären Atmosphäre

Wenn Kinder ein Märchenschloss malen, dann sieht es meistens so aus wie Schloss Spyker. In schwedischem Rot sind die historischen Gemäuer gestrichen, der Schlosspark ist eingebettet in die Landschaft der Halbinsel Jasmund und liegt direkt am raomantischen Spyker See. „Stille und die Schönheit der Natur“ – mit diesem Satz begrüßt die Homepage des Schlosshotels seine Gäste. Und tatsächlich ist es vor allem die Ruhe der Natur, die jeden sofort in den Bann zieht, der hierher kommt. Das älteste Schloss der Insel Rügen blickt auf eine mehr als 760-jährige Geschichte zurück. Carl Gustav Graf zu Wrangel war der wohl berühmteste Bewohner. Er ließ gegen 1652 auch die frühbarocken Stuckdecken einbauen, die noch heute erhalten sind. Auf soliden Füßen der Tradition steht auch das Konzept des heutigen Schlosshotels. Die 32 Zimmer sind individuell und behaglich eingerichtet sind und bieten jeden Komfort. Echte Kunst, unter anderem von Ernst Barlach oder Paul Gauguin, prägt das Ambiente. Stammgäste schätzen vor allem die familiäre Atmosphäre in dem Haus und die Möglichkeit, direkt von hier aus Ausflüge in die Rügener Boddenlandschaft zu machen. Auch die ausgedehnten Naturstrände der Schaabe sind schnell zu erreichen, die Hafenstadt Sassnitz liegt „um die Ecke“ und der Nationalpark Jasmund mit seinen Buchenwäldern und der berühmten Kreideküste ist nicht weit.
Schloss Spyker ist nicht nur für Hotelgäste interessant, sondern auch das großartige Ausflugsziel einer Radtour oder Wanderung. Auf der Sonnenterrasse des Restaurants „Wrangel“ im Gewölbekeller genießen Ausflugsgäste den Charme der Jahrhunderte und die Ruhe der Parkanlage bei einem Stück Schlosstorte aus der hauseigenen Konditorei. Das Team der Schlossküche verknüpft regionale Tradition mit mediterranen Aspekten und bietet eine kreative aber bodenständige Küche. Fast jeder Rügen-Reiseführer gibt eine positive Erwähnung des Restaurants. Ob frisch gebratenen Fisch aus Ostsee und Bodden, Fleisch- oder vegetarische Gerichte oder die mittelalterliche Rittertafel im Herbst – das Restaurant „Wrangel“ bietet für jeden Gast nur erste Qualität.

Weitere Informationen:
www.schloss-spyker.de

Entdeckungen im Naturschutzgebiet

Wanderung auf der Insel Pulitz mit artenreicher Flora und Fauna jetzt wieder möglich

weiter

Frühjahrskur mit Rügener Bärlauch

Täglich eine Handvoll hilft dem Körper die Wintergifte zu entschlacken Putbuser müssen nur ihr Näschen aus einem Fenster weiter

Rund Vilm

45. Segelregatta des Yachtclubs Putbus am 16. Juni 2018 ab Lauterbach

weiter

Rügens spannendstes Museum

Die Welt verstehen durch Begreifen in der Galileo Wissenswelt in Prora

weiter