Sphärische Musik mit Joanna Gemma Auguri aus Berlin | Foto: Joanna Gemma Auguri

Joanna Gemma Auguri singt in Garz

Sogerzeugende Musik mit faszinierender Stimme in der Kulturscheune des BÜCHERMARKTs

„HEUTE BÜCHERMARKT“ – wer des Öfteren auf der Hauptstraße durch Garz unterwegs ist, dem ist dieser Aufsteller sicher nicht unbekannt. An der Lindenstraße 17/Ecke Putbuser Straße betreibt Harald Gehrke seit mittlerweile elf Jahren seinen Bücherfundus, zu welchem es regelmäßig bibliophile Stammgäste zieht. Sie lieben hier auch den Unterhaltungswert: Denn Harald Gehrke kann zu jedem Buch, was der potentielle Leser aus dem Regal zieht, sofort etwas Inhaltliches bzw. Kontextuelles berichten ‒ und vor allem sofort eine spannende Geschichte dazu erzählen.
Außerdem ist in dem kleinen Eckhaus mit der niedrigen blauen Tür auch Anja Gehrke – ausgebildete Porzellanmeisterin der Meissener Schule – in ihrer kleinen Werkstatt tätig und stellt ihr ebenfalls zu erwerbendes, in künstlerischer Handarbeit bemaltes Porzellan aus. Motive der Insel sind ihre Leidenschaft: Blaue Kornblumen und roter Mohn leuchten auf dem weißen Geschirruntergrund. Gingkoblätter, Sanddorn, Landschaften, kleine Käfer und natürlich Fische tummeln sich auf Tellern, Tassen, Kannen, Terrinen, Vasen und Eierbechern. Es können jedoch auch individuelle Arbeiten wie Porträts oder Kindermotive bei ihr in Auftrag gegeben werden.
Seit einiger Zeit beschreiten die beiden Garzer neues Terrain, indem sie in ihrer dazugehörigen Scheune kleine Veranstaltungen organisieren. So wird es hier am 20. und 21. September um jeweils 19.30 Uhr in gemütlicher Atmosphäre erneut zwei Konzerte mit Joanna Gemma Auguri geben.
Mit einem melancholischem Hauch, ungewöhnlichen Instrumenten wie Zither und Akkordeon sowie Themen mit viel Herzblut und Tiefe nimmt sie ihr Publikum mit auf eine märchenhafte Reise. „Räume sind mir wichtig, und Stimmungen“, sagt Joanna, „man weiß nie, welche Magie und Intimität bei einem Konzert passieren kann, denn wir sind alle zusammen hier in diesem Moment.“
Ihre Lieder sind bildmalerisch und die Gesänge von einer, die den Grund des Meeres kennt. Die Wurzeln zur traditionellen Folklore sind noch da, aber sie nimmt sie, experimentiert, bricht Regeln und macht daraus ein Ritual. Zuletzt noch auf Tournee mit Poems for Laila, widmet Joanna sich nun ihrem kommenden Solo-Album, von welchem man in Garz bereits einen Vorgeschmack erhält.

Weil die Räumlichkeiten klein, aber fein, jedoch nur auf circa 40 vorhandene Plätze beschränkt sind, erhält man Karten nur nach telefonischer Voranmeldung. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstlerin wird gebeten. Selbstverständlich können die CDs von Joanna Gemma Auguri auch in Garz erworben werden.

Weitere Informationen:
BÜCHERMARKT Garz
Telefon 038304 / 82 97 45
www.joannagemmaauguri.com

Lesung im Büchermarkt Garz

„negür und ein nordisches märchen“ von und mit Harald Gehrke in der Kulturscheune

weiter

Die schwarze Frau in der Stubbenkammer

Eine Jasmunder Erzählung aus dem Sagenkreis rund um den Kreidefelsen Königsstuhl

weiter

Winter-Varieté im Kurhaus-Saal

Weihnachtliche Klänge und Akrobatik zum Jahresausklang im Binzer Varieté Boddenbarsch Wenn die Tage kälter werden und die Insellandschaft weiter

Schönste Bücher Deutschlands

MIZ in Bergen stellt ausgezeichnete Werke in fünf Kategorien vor

weiter