Romantische Stimmung zu „Flügel im Sand“ mit Thomas Putensen | Foto: pocha.de

Sommerlaune in Sellin

Rugia Hoe, Hafenfest, Seebrückenlauf und vieles mehr versüßen den Sommer

Auch im August ist in Sellin wieder einiges los – als ob das nicht reichen würde: zwei Strände und eine Seebrücke. Doch die Selliner feiern selber gerne und darum legen sie immer wieder aufs Neue etwas vor, was auch anderen Spaß macht. Am 3. August fällt der Startschuss für das 3. Rugia Hoe Festival Sellin. Acht Teams aus ganz Deutschland mit ehemaligen Olympiasiegern und Weltmeistern im Kanu-Sport, Spitzenathleten der Outrigger-Szene und Breitensportlern paddeln dabei in sogenannten Auslegerbooten in mehreren Etappen über 100 Kilometer entlang der Rügenschen Küste. Start und Ziel ist an den beiden Wettkampftagen, 18. und 19. August, jeweils um 9 Uhr an der Selliner Seebrücke.

Die Outrigger werden in Sechser-Besatzung gepaddelt, jedes Team besteht aus zwölf Paddlern. Das Rugia Hoe Festival, das 2016 das erste Mal in Sellin stattfand, ist Nachfolger der „Baltic Outrigger Challenge“, der legendären Weltrekordfahrt im September 2014. Neben dem netten Anblick der sportlichen Teilnehmer gibt es auch Leckeres von der Snackbar sowie kühle Getränke und natürlich beste Unterhaltung mit Musik und Moderation.
Die Seebrücke steht am 9. August sportlich im Mittelpunkt. Cirka 100 flinke Läufer gehen über 4000 m, 1360 m und 800 m (Kinder) an den Start. Es winken Geld- und Sachpreise. Jeder, der fit ist und Lust hat, kann sich ab 13 Uhr direkt an der Seebrücke anmelden. Beginn des Hauptlaufes: 15 Uhr. (Treffpunkt: Strand/Seebrücke.)
Seedorf liegt direkt am Wasser, dort wo der Neuensiener See in die Having übergeht. Zu den zünftigen Hafenfesten für die ganze Familie sorgen Musik und Tanz, Buden und Aktionen für Kinder und eine kostenlose Hüpfburg, Feuershows und viel maritimes Flair für gute Unterhaltung (10. Bis 11. August ab 16 und ab 11 Uhr).
Thomas Putensen und seine Mannen sind am 15. August am Hauptstrand rechts neben der Seebrücke zu Gast. Der vorpommersche Vollblutpianist aus Wendorf schiebt seinen Flügel direkt an den Spülsaum. Ab 19.30 Uhr rockt er die einmalige Ostsee-Kulisse mit Welthits, Pionierliedern und mitreißenden Putensischen Improvisationen. Mitsingen erwünscht!
Während sich auf der einen Seite der Seebrücke Urlauber ausziehen und in die Fluten springen, verkleiden sich ganze Truppenteile auf der anderen. Und zwar mit Kopftüchern, Augenklappen und anderen Accessoires, die so ein richtiger Pirat nun einmal braucht. Denn dieser Strandabschnitt dient den Kids und ihren Eltern am 21. August als Lager. Käptn Jack Spassos, im richtigen Leben genannt Bernd Möller, richtet die Veranstaltung mit seiner Firma „Die Spassmacher“ aus und lässt sich seine Piratenkluft natürlich auch nicht nehmen. Überall wimmelt es von kleinen Helden, die sich an Spiel- und Spaß-Stationen versuchen und ihr Geschick beweisen können. Zum Beispiel beim Zaubern von riesigen Seifenblasen, die in der Sommersonne besonders schön glitzernd über den Strand schweben.

Braukunst trifft Kochkunst

Jeden ersten Donnerstag Verkostung von Bierspezialitäten und korrespondierenden Speisen In der Welterbe- und Hansestadt Stralsund kann man die weiter

Hafentage Stralsund

Maritimes an der Kaikante noch bis zum 3. Juni 2018

weiter

Rügens spannendstes Museum

Die Welt verstehen durch Begreifen in der Galileo Wissenswelt in Prora

weiter

Parken leicht gemacht

Die Tiefgarage im „Altstadt Hotel zur Post Stralsund“ liegt mitten in der Altstadt

weiter