Die Modenschau mit Models von der Insel Rügen hat viele begeistert | Foto: Ute Scheffler/Chic im Osten e. V.

Sommer, Sonne, Ferienmode

Sonderausstellung des Chic im Osten e.V. im Stadtmuseum Bergen auf Rügen

Die Erinnerung hat manches verklärt. Ohne Frage trifft das auch auf die Modetrends der DDR zu. Doch ganz so schlecht, wie ihr Ruf, war die Mode der Zeit dann doch nicht. Das versucht auch der Verein Chic im Osten e. V. mit seinen Ausstellungen zu zeigen. Noch bis Ende Oktober hat der in Leipzig ansässige Verein mit seiner Schau im Stadtmuseum Bergen auf Rügen Station gemacht. Einige Besucherinnen der Modenschau, die mit Laienmodels zur Eröffnung stattgefunden hat, wollen eine Rügener Sektion des Vereins gründen, so begeistert waren sie. Auch sie sind sich einig – das Konfektionsangebot konnte keineswegs alle Angebote erfüllen und so mancher Trend aus dem Westen ging ungesehen vorbei, ohne dass die Planwirtschaft mithalten konnte. Aber die Menschen in der DDR waren kreativ und konnten improvisieren – so entstand die begehrte Mode oft auf der heimischen Nähmaschine. Nähen, stricken, häkeln waren keine Kunst und Stoffe zu färben oder Modeschmuck zu basteln, waren beliebte Hobbys. Im Abstand der Jahre zeigt sich ein erstaunlich abwechslungsreiches Bild der Mode zwischen Rostock und Suhl. Was damals getragen wurde, folgte stets den Trends der Zeit und wenn es etwas nicht zu kaufen gab und auch die Westverwandtschaft nicht helfen konnte, verließ man sich auf DIY. Was heute ja wieder ungemein angesagt ist.

FDGB-Heim oder Camping, Privatunterkunft oder Hotel, Strand und Promenade – Gelegenheiten, im Urlaub an der Ostsee Selbstgeschneidertes zu tragen, gab es viele. Die Ausstellung lädt ein zu einem Streifzug durch 40 Jahre Modegeschichte – von flippig bis klassisch, von bunt bis anspruchsvoll, gibt es viel zu entdecken. Außer originalen Kleidungsstücken jener Jahre, sind Accessoires, Zeitdokumente sowie Modezeitschriften und Fotografien zu sehen – selbstverständlich für „Sie“, für „Ihn“ und für die Kinder ebenso.

Weitere Informationen:
www.stadtmuseum-bergen-auf-ruegen.de
www.chic-im-osten.de

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Winterferien im Museum, Vortrag zu Rudolf Baier und Burg Arkona, Frauentagsunterhaltung Capitän Clausnitzer hat eine Seekiste mit geheimnisvollem weiter

Neues Leben für die Kapelle

Sommerkonzerte und Kunst an der St. Jacobi-Kirche in Kasnevitz

weiter

Herbstzeit in der Störtebeker Braumanufaktur

Biergenuss und kulinarische Entdeckungsreise in der historischen Stralsunder Braustätte

weiter

Speisen in Captain Nemos Unterseeboot

Hotel & Restaurant „Nautilus“ südlich von Putbus ist besonderes Erlebnis

weiter