Vorzügliche Kulinarik in den Raulff Hotels

Gut speisen bei fantastischer Aussicht in Lauterbach, Putbus, Ralswiek und Sassnitz

Die Rügener Raulff Hotels vereinen mittlerweile fünf Hotels und ein Café unter ihrer für außergewöhnliche Gastlichkeit bekannten Marke. Inhaber Marlis und Gerd Raulff sind Hoteliers aus Leidenschaft, jedes ihrer Häuser besitzt eine eigene bewegte Vergangenheit. Sie haben es geschafft, diesen alten Perlen neuen Glanz zu verleihen und dabei mit behutsamer Hand und großem Idealismus ein Stück Rügener Geschichte wieder auferstehen zu lassen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei stets auf anspruchsvollen kulinarischen Angeboten auch für Außer-Haus-Besucher in allen Bereichen.
Im Schlosshotel Ralswiek können Gäste beispielsweise die mit dem Siegel „Regionale Eßkultur“ ausgezeichnete Küche genießen. Im Sommer begrüßt das Team hier außerdem jeden Donnerstag zum Grillen und jeden Sonntag zum Sommerkonzert. Der herrliche Ausblick von der Terrasse reicht dabei über die Bühne der Störtebeker Festspiele bis zum schönen Hafen von Ralswiek.
In der alten Hafenstadt Sassnitz sollte man dem Panorama-Café bzw. Restaurant „Neptun“ in der 9. Etage des Rügenhotels einen Besuch abstatten. Von hier oben schweift der Blick über die fantastische Hafenszenerie und weite Ostsee – nachmittags bei Kaffee und Kuchen, abends selbstverständlich bei allerart Fisch und noch vielem mehr. Und wer auf die Schnelle seinen Hunger stillen möchte, der geht von 11.30 bis 21 Uhr in die Broiler Bar. Hier ist der Name Programm, denn diese bietet Hähnchen in allen Variationen, nicht zuletzt den beliebten knusprigen „Goldbroiler“! Frischen Fisch bietet natürlich auch das à la carte-Restaurant des unweit gelegenen Kurhotels Sassnitz im „Bi‘n Fischer und sin Frau“ an.
In Lauterbach hingegen wird im damaligen Badehaus Goor des Fürsten Malte mit fabelhafter Aussicht auf die Insel Vilm und den Rügischen Bodden geschlemmt. Entweder den Sommer lang immer dienstags beim Grillabend auf der Terrasse oder ganz normal à la carte. Und auch wenn man es kaum glauben mag: Hier angeln die Köche ab und zu sogar noch selbst! Darüber hinaus gibt es täglich schmackhaftes Wild aus Rügens weiten Wäldern auf der Tageskarte zu finden.
Die ehemalige Fürstenresidenz Putbus besitzt einen wunderschönen Landschaftspark, in dem das historische „Rosencafé“ liegt. Dort genießen Rüganer und ihre Gäste fantastische Kuchen und Torten aus der hauseigenen Konditorei mit Blick in den Schloss- und Rosengarten des Fürsten. Diese süßen Verführungen werden übrigens in allen Häusern der Raulff Hotels angeboten – unbedingt probieren!

Weitere Informationen:
www.raulff-hotels.de

Bohnen gedeihen auf Rügen besonders gut

Hülsenfrüchte schmecken nicht nur mit Speck und Hering

weiter

15 Jahre Alte Pommernkate in Rambin

Größte Auswahl authentischer Regionalprodukte gibt es im Rügener Bauernmarkt & Hof-Café Bereits eineinhalb Jahrzehnte begrüßen Rügener Bauernmarkt & weiter

Die letzte Gelegenheit auf Weltreise zu gehen

Das Sandskulpturen-Festival und Driftwood-Art begeistern in Binz

weiter

Pferdetheater Zirkow im Sommer 2018

„Tout le monde danse, tout le monde pense“ – eine multimediale Veranstaltung rund ums Pferd

weiter