Ostseebad Binz – Heimathafen für die Kultur

Kurplatz-Open Airs, Kulturkutter-Premiere und Schlossfest in der Granitz im Juli

Weltoffen, lebensfroh und genussvoll präsentiert sich Binz in diesem Sommer, genau wie seine Gäste. Bei „Binz tanzt“ verwandelt sich der Kurplatz zum großen Freiluft-Tanzsaal mit südländischem Lebensgefühl und atemberaubendem Meerblick. Unter professioneller Anleitung sind die Tanzschritte schnell erlernt. Dann heißt es, gemeinsam Spaß haben beim Tanz in die Nacht: am 5., 12. und 19. Juli zu Tango und am 26. Juli zu Salsa-Rhythmen.
Was gibt es Schöneres, als einen Tag mit einem Drink, entspannter Musik und Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen zu lassen? All das bietet die „Schmachter Lounge“ immer mittwochs am Schmachter See, nur wenige Schritte von der Binzer Hauptstraße entfernt. Bei dieser Veranstaltungsreihe, die längst kein Geheimtipp mehr ist, erklingen von 18 bis 22 Uhr unter freiem Himmel chillige Klänge vom DJ-Pult.
Chartstürmer, Liedermacher und Kult-Musiker – sie alle treffen sich beim „Season“-Musiksommer Binz in bester Feierlaune auf dem Kurplatz direkt an der Ostsee. Drei der diesjährigen sieben Open Air-Konzerte finden im Juli statt und versprechen satten Sound am Meer, einzigartige Konzertstimmung gepaart mit entspanntem Urlaubsgefühl.
Zum Auftakt am 7. Juli erleben die Zuschauer gleich zwei Bands an einem Abend bei freiem Eintritt: Julian Philipp David setzt zusammen mit Schlaraffenlandung. Niko und Spike vom DJ-Duo Gestört aber GeiL sind am 20. Juli die leuchtenden Sterne am Deep-House-Himmel über Binz. Ihre Beats machen Lust auf Sommer, Party und gute Laune. Eine Woche später, am 27. Juli, steht der charismatische Singer-Songwriter Johannes Oerding erstmals in Binz auf der Bühne und präsentiert seine unverkennbaren Hits und Tiefgang-Balladen. Für diese beiden Konzerte sind Tickets bei der Kurverwaltung sowie unter www.binz.de erhältlich.
Musik am Strand gibt es ebenfalls am 21. Juli bei der 700-Jahre-Beachparty anlässlich des Binzer Jubiläumsjahres. 1318 wurde die Ortschaft Byntze erstmals urkundlich erwähnt. Heute ist Binz das bedeutendste Ostseebad Rügens.
Unter schattigen Bäumen, umrahmt von weißen Bäderstil-Villen, saftigen Wiesen und lauschigen Ecken ankert in diesem Sommer erstmalig der Kulturkutter in Binz und findet im Kurpark seinen Heimathafen. Die bunte Crew rund um das Musik- und Theaterduo „Die Tonabnehmer“ macht mit Theater, Comedy und Picknick-Konzerten aus dem sommerlichen Park eine frische Kulturoase.
Zur Premiere am 23. Juli gibt es mit dem Comedy-Stück „Hafen der Ehe“ eine romantisch-wilde Komödie. Sie beginnt mit einer gewöhnlichen Hochzeitsfeier und dringt über urkomische Streifzüge durch die Aufgaben und Abgründe der Ehe in die trüben Gewässer des Beziehungsalltags vor (weiterer Termin: 30. Juli). „Hallo Rügen“ heißt die musikalische Rügenreise am 24. und 31. Juli, die von den Bakenberg-Campern über Hiddensee nach Bergen führt und Zwischenstopps in Sellin, Binz und am Kreidefelsen macht. „Die Frau vom Meer“, ein spannender Beziehungskrimi des norwegischen Autors Henrik Ibsen, ist am 25. Juli als Theaterstück auf dem Kulturkutter zu erleben. Tickets für den Kulturkutter sind im Haus des Gastes und online unter www.binz.de erhältlich.
Eine Zeitreise ins Mittelalter erleben Besucher des Binzer Schlossfestes vom 26. bis 28. Juli. Rund um das Jagdschloss Granitz präsentieren sich Handwerker, Spielleute und Gaukler. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, einen historischen Markt, Wikingerspiele und zünftige Speisen vom Feldbäcker, Schankwirt und aus der Schlossküche.

Weitere Informationen:
Gemeinde Ostseebad Binz – Kurverwaltung
Telefon 038393 / 148 148, www.ostseebad-binz.de

Wäschekauf mit fachgerechter Beratung

Hochwertige Wäsche für Damen und Herren im -con-ta- Herstellerverkauf Binz

weiter

Viel mehr als die RÜGENER PFEFFERLINGE

Putbuser Kreativ-Team mit Kunst-Café ESSEN UND TRINKEN und Pension „Alte Schmiede“

weiter

Patenschaften, Prinzen und Präsente

Happy Hour und ungewöhnliche Geschenkideen am Deutschen Meeresmuseum

weiter