Ernst Leonhardt, Achterwasser, 1993 | Repro: Ernst-Moritz-Arndt-Museum/Der Künstler

Ernst Leonhardt – Stilles Rauschen

Sonderausstellung im Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz

Seit Jahrhunderten fasziniert und inspiriert die Insel Rügen, das „Eiland grüner Küsten“, zahlreiche Dichter und Maler. Auch der Künstler Ernst Leonhardt konnte sich ihrem Reiz nicht entziehen: Mehrere Malreisen führten ihn seit den 1990er Jahren auf die Insel Rügen. Mit ausgewählten Gemälden aus drei Jahrzehnten ermöglicht die aktuelle Ausstellung im Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz einen Einblick in sein malerisches Schaffen, das eine ganz eigene, expressionistische Handschrift trägt. So ausdrucksstark wie die gerade erwachende Natur präsentieren sich auch die ausgestellten Bilder des Berliner Künstlers, der seine menschenleeren Landschaftsmotive abseits der gängigen Inselpfade aufspürt oder vertraute Orte durch ungewöhnliche Blickwinkel neu entdeckt.
Ernst Leonhardt wurde 1935 in Berlin geboren. Nach dem Studium an der Meisterschule für Kunsthandwerk war er als Bühnenmaler bei der UFA in Tempelhof tätig. Seit 1958 arbeitet er als freischaffender Maler, Grafiker und Bildhauer. Zudem übernahm er Lehraufträge bzw. eine Gastprofessur an der Hochschule der Künste Berlin und war Vorsitzender der Freien Berliner Kunstaustellung sowie Gründungsmitglied der Künstlergruppe „Maler vor Ort“. Bis heute steht der Künstler noch immer täglich im Atelier. „Malen ist mein Lebenselixir“, schrieb er 2010.
Das Museum präsentiert Werk und Wirkung des streitbaren Publizisten, Universitätsprofessors und Schriftstellers Ernst Moritz Arndt (1769–1860 Bonn), der in Groß Schoritz, in der Nähe von Garz geboren wurde. Sein Schaffen bietet reichlich Material für vielfältige Einblicke und eine kritische Auseinandersetzung mit politischer Geschichte, Publizistik und Literatur. Weitere Ausstellungen informieren über die Kulturgeschichte der Stadt Garz und der Insel Rügen anhand literarischer Quellen, archäologischer Funde und bedeutenden Sachzeugnissen. Die Ausstellung mit Werken Leonhardts ist noch bis zum 15. September jeweils Dienstag bis Sonnabend 10 bis 16 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen:
www.arndt-museum.de

Endspurt beim Familiensommer

Mit Pinguinen, Schildkröten & Co. den Lebensraum Wasser entdecken und schützen

weiter

Erlebnis-Winter in Karls Erlebnis-Dorf

Draußen toben, drinnen probieren, tolle Geschenke und Süße Weihnachtswerkstatt

weiter

Über den Dächern der Insel

Penthouse-Wohnungen und Dachterrassen sind der neue Trend

weiter

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Bilder voller Poesie – Stralsunder Kunst des 19. Jahrhunderts im Katharinenkloster

weiter