200 Jahre Hochzeitsreise – C. D. Friedrich

Aktionen und Veranstaltungen zum Jubiläum zwischen Greifswald und Rügen

Überraschend heiratete am 21. Januar 1818 um 6 Uhr früh der bedeutendste Landschaftsmaler der Romantik: Caspar David Friedrich. Im für damalige Verhältnisse „hohen“ Alter von 43 Jahren gab er der Dresdner Bürgerstochter Caroline Bommer in der Kreuzkirche in Dresden das Ja-Wort. Sieben Tage nach der Hochzeit schreibt er an seine Brüder, Verwandte und Bekannte in Greifswald: „Es ist doch ein schnurrig Ding wenn man eine Frau hat…“ und kündigt einen Heimatbesuch im Sommer des gleichen Jahres an, um seine Frau Caroline der Familie vorzustellen. Gleichzeitig wird er diese Reise auch als Studienreise nutzen; zahlreiche Skizzen entstehen in Greifswald, Wolgast, Stralsund und auf Rügen. Ein malerischer Beleg dafür ist das heute im Pommerschen Landesmuseum Greifswald ausgestellte Aquarell „Greifswalder Markt“. Die heute weltbekannten Gemälde wie „Kreidefelsen auf Rügen“ und „Auf dem Segler“ sind durch seine Hochzeitsreise 1818 inspiriert.

200 Jahre später wird diese besondere Reise in Vorpommern ab Mai 2018 zu neuem Leben erweckt. Einen Höhepunkt stellt dabei die dreiteilige Ausstellung des japanischen Foto-Künstlers Hiroyuki Masuyama dar, der in Greifswald, Putbus und im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl seine Interpretationen von Friedrichs Werken mit besonderem Bezug auf dessen Reisestationen 1818 zeigt. In Greifswald begegnen sich das Aquarell „Greifswalder Markt“ von Caspar David Friedrich und Hiroyuki Masuyamas fotografische Interpretation des Werkes.

Eröffnet wird dieses „Aufeinandertreffen“ am historischen Datum der Beginn der Hochzeitsreise – am 13. Juni – nur eben 200 Jahre später. Ab dem 16. Juni 2018 ist die Fotocollage zu den „Kreidefelsen auf Rügen“ am Ursprungsort der malerischen Idee im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl zu sehen. Ebenfalls am 16. Juni wird in der Galerie CIRCUS EINS in Putbus der größte Teil der dreiteiligen Ausstellung eröffnet. Hier werden u.a. erstmals Masuyamas Arbeiten zu den Gemälden „Mondaufgang am Meer“ und „Auf dem Segler“ präsentiert.

Außerdem gab es einen Wettbewerb um das aktuelle Hochzeitspaar 2018, zu dem sich Paare aus ganz Deutschland beworben haben. Das Siegerpaar wird am 16. Juni am Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL heiraten. Am 25. August feiert Greifswald das Stadtfest „Ein Tag mit Caspar David Friedrich“ und zu den Romantiktagen im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL vom 27. bis zum 29. August 2018 finden zahlreiche Veranstaltungen zu diesem romantischen Jahresthema statt.

Die Veranstaltungen und Aktionen des Jubiläums „200 Jahre Hochzeitsreise 2018“ wurden durch den Tourismusverband Vorpommern und das Netzwerk „natürlich romantisch“ organisiert und mit Unterstützung des Vorpommern-Fonds möglich gemacht.

Weitere Informationen:
www.vorpommern.de

Winter-Varieté im Kurhaus-Saal

Weihnachtliche Klänge und Akrobatik zum Jahresausklang im Binzer Varieté Boddenbarsch Wenn die Tage kälter werden und die Insellandschaft weiter

Keine Angst vor dem Lachen der Lachmöwe

Die Kabarettbühne in Baabe macht von Ostern bis Silvester Programm

weiter

Auf den Spuren von Caspar David Friedrich

Galerie CIRCUS EINS zeigt Werke des japanischen Fotokünstlers Masuyama

weiter

Kultur im STRALSUND MUSEUM

Bilder voller Poesie – Stralsunder Kunst des 19. Jahrhunderts im Katharinenkloster

weiter