Ranger zeigen auf, wie die Alten Buchenwälder wieder in ihre eigene Ordnung und Dynamik zurückfinden | Foto: Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Faszination Alte Buchenwälder

Nationalpark Jasmund: Welterbe entdecken – Kreideküste erleben im UNESCO-Welterbeforum

Tief verborgen und gut geschützt im Herzen des Nationalparks Jasmund auf der Insel Rügen befindet sich ein Teil des Erbes der gesamten Menschheit. Es handelt sich um alte, nahezu unversehrte Buchenwälder, die von so herausragender Bedeutung sind, dass sie als Teil eines europaweiten Naturerbes auf die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurden. In 12 Staaten sind damit rund 92.000 Hektar Buchenwälder besonders geschützt.
Alte Buchenwälder zählen weltweit zu den stark bedrohten Lebensräumen. Vor rund 4.000 Jahren bedeckten sie riesige Flächen Europas, heute ist davon nicht mehr viel übrig. Durch einen beispiellosen Raubbau in den letzten 200 Jahren wurden die Alten Buchenwälder auf 0,02 Prozent ihrer einstigen Ausbreitungsfläche zurückgedrängt. Heute sind sie nur noch in wenigen Gegenden Europas zu finden, unter anderem auf der Insel Rügen.
Anders als in vielen Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes, wo es darum geht, konservierend einzugreifen, lautet das Prinzip zum Schutz der Buchenwälder: Nicht eingreifen! Nur so lässt sich dieses großartige Erbe auch für zukünftige Generationen der Menschheit erhalten. Im Nationalpark Jasmund kann sich die Natur seit Jahrzehnten von den Spuren menschlicher Nutzung erholen, sodass sich langsam wieder natürliche Prozesse einstellen.
Alle, die dieses Erbe auf Rügen als Wanderer entdecken wollen, sollten das UNESCO-Welterbeforum besuchen. Es ist über den spektakulären Hochuferweg entlang der Kreideküste von der Hafenstadt Sassnitz aus zu erreichen. Das Welterbeforum ist Ausstellung, Rastmöglichkeit und Informationspunkt zugleich. Mit liebevoll gestalteten Grafiken und kurzweiligen Informationen können große und kleine Wanderer in die Geheimnisse der Alten Buchenwälder eintauchen und mit den vor Ort anwesenden Rangern ins Gespräch kommen. Vom Welterbeforum führt der beliebte Wanderweg unter hellgrünen Buchenkronen mit Panoramablicken auf das Meer entlang der Kreideküste in etwa zwei Stunden bis zum Königsstuhl.

Weitere Informationen:
Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
Telefon 038392 / 66 17-66, www.koenigsstuhl.com

feel fine – medical beauty in Baabe

Dr. Miriam Schlegel: Praxis für Ästhetische Medizin und moderne Kosmetik am Inselparadies

weiter

St. Johanniskloster Stralsund

Eines der ältesten Bauwerke Norddeutschlands mit wechselvoller Geschichte Im Norden der historischen Stralsunder Altstadt, seit 2002 zusammen mit weiter

Sommerlaune in Sellin

Rugia Hoe, Hafenfest, Seebrückenlauf und vieles mehr versüßen den Sommer

weiter

Hafentage Stralsund

Maritimes an der Kaikante noch bis zum 3. Juni 2018

weiter