I.V.E. OstseeDanceCup 2018 in Sassnitz

550 Tanzbegeisterte zu internationalem Amateur-Wettbewerb in Sporthalle Dwasieden

Es ist eine Premiere: Am 28. April treffen sich 550 Tanzbegeisterte in verschiedenen Altersklassen und Kategorien ab 12 Uhr in der Sassnitzer Sporthalle Dwasieden zum I.V.E. OstseeDanceCup 2018. Das Kürzel „I.V.E.“ bedeutet dabei „international, verbindend, außergewöhnlich“. Diese Plattform ist für alle Tanzgruppen im Amateurbereich in Deutschland und Europa geschaffen worden, die sich gern miteinander im Wettstreit messen möchten.

Seit Langem liegen bereits mehr als 40 feste Anmeldungen aus Deutschland, Polen und Lettland, beispielsweise in den Kategorien Showdance, Hip Hop, Modern Dance oder Dance Mix, für den OstseeDanceCup in Sassnitz vor. In der Jury, die aus insgesamt zwölf Wertungsrichtern in Staffelung bestehen wird, sitzen unter anderem Kerstin Kassner und Martina Lersen für Deutschland und Heidi Welsch für die Schweiz. Auf alle antretenden Tanzgruppen dieses großen Amateur-Wettbewerbs warten riesige Pokale, Medaillen und Sonderpokale in der Wettkampfwertung. Allerdings werden hier nicht nur die Sieger mit Geschenken, tierischen Überraschungen und einer Menge Spaß geehrt, sondern jede/r, die/der teilnimmt!

Organisiert wird der I.V.E. OstseeDanceCup von Ina Briese, die seit über einem Jahrzehnt nebenberuflich Tanzgruppen unterrichtet, und dem Organisationsteam der „DanceCompany Remind“, welche größtenteils unter dem Vereinsdach des TSV Sagard trainiert. 1996 in Berlin von Ina Briese gegründet, lehrt die DCR Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen das Tanzen im Bereich Modern Dance/New Dance. Von Rügen werden unter anderem außerdem die Sassnitzer Tanzgruppe „Magic of Dance“, die „Binzer Girlies“ sowie „Remind Reloaded“ aus Bergen antreten.

Die Zahl der tanzenden Mädchen, Jungen sowie Erwachsenen auf Rügen ist demnach größer als gedacht und zeigt, wie lebendig der Tanzsport auf der Insel schon länger ist. Letztendlich soll der I.V.E. OstseeDanceCup jedoch ein großes Szenetreffen sein, auf dem es in erster Linie darum geht, viele andere Tanzbegeisterte zu treffen. Die einzelnen Gruppen können sich vor Publikum präsentieren, anderen zusehen und sich austauschen. Denn an diesem Samstag werden Teilnehmer im Alter von sechs bis sechzig Jahren vertreten sein.

Veranstalter des ersten größeren Rügener Tanzwettbewerbs für Amateure ist die Stadt Sassnitz, acht Bürgermeister, welche ebenfalls die Patenschaften für die Tanzgruppen ihrer Städte und Gemeinden übernommen haben, und zahlreiche Sponsoren von der Insel Rügen unterstützen die tolle Idee. Zusammen mit Ina Briese und ihrem Organisationsteam haben sie sich zum Ziel gesetzt, den I.V.E. OstseeDanceCup zu einem ganz besonderen Event zu machen, wenn unter anderem mehr als 500 Luftballons als Zeichen der Verbundenheit zum Tanzen in den Himmel aufsteigen werden.

Kreidemuseum in Gummanz

Ausstellung, Naturlehrpfad und Freiluftmuseum zum Thema Oft sind die schönsten Museen diejenigen, die sich an den Originalschauplätzen befinden. weiter

Ein Ausflug in tropische Gefilde

Schmetterlingspark in Sassnitz ist einzigartiges Naturerlebnis

weiter

Ausflug in die Naturgeschichte Rügens

Feuersteinfelder sind ein Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer

weiter

Kinoerlebnis im Grundtvighaus

Lichtspiele Sassnitz zeigen Filme jenseits des Mainstreamkinos

weiter