15 Jahre Alte Pommernkate in Rambin

Größte Auswahl authentischer Regionalprodukte gibt es im Rügener Bauernmarkt & Hof-Café

Bereits eineinhalb Jahrzehnte begrüßen Rügener Bauernmarkt & Hof-Café direkt an der alten B 96 auf dem Weg nach Bergen vor allem Inselgäste, die mit dem Auto anreisen. Eine Erfolgsgeschichte, hat sich das Konzept der Alten Pommernkate doch durch die regionale Ausrichtung aller angebotenen Produkte, ihre inseltypische Gastronomie sowie immer neue, frische Ideen bewährt.
Nun feiert die Alte Pommernkate am 1. April ihr 15-jähriges Jubiläum. Alle Rüganer und Gäste sind dazu eingeladen, sich vom 15. bis 29. April mit besonderen Aktionen für die ganze Familie überraschen zu lassen. Von Fischbrötchen-, Kuchen- und Tortenangeboten, einem Glas Sekt zum reichhaltigen Frühstückbuffet oder speziell offerierter Pasta von der Rügener Nudel-Werft gibt es 15 Tage lang reichhaltige Überraschungen. Der beliebte Frühlings- und Pflanzenmarkt wird obendrein den Frühling einläuten.
Das Hauptgebäude der Alten Pommernkate wurde von 1947 bis 1948 ursprünglich als Sägewerk und Stellmacherei errichtet. 1962 baute man es bereits zu einer HO-Gaststätte mit Festsaal aus, welche 1996 stillgelegt wurde. Die ehemalige Raststätte Rügenland erwachte jedoch aus ihrem Dornröschenschlaf, als am 1. April 2003 nach Renovierung und umfangreichen Umbauarbeiten im ehemaligen Festsaal die Alte Pommernkate erstmals ihre Pforten öffnete. Auf nicht einmal 150 Quadratmetern bot man nun regionale Artikel und Souvenirs an.
In den nächsten Jahren erfreute sich die Alte Pommernkate immer größerer Beliebtheit und wurde zum zentralen Marktplatz und Treffpunkt für alle, die regionale Produkte lieben. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Erzeugnisse hinzu, was eine große Erweiterung der Verkaufsflächen notwendig machte. Das Hof-Café und die Schlemmermeile, die Fischräucherei und der Hof-Grill entstanden. Die Geschenkwelt im Dachgeschoss und das größte Schaufenster Rügens wurden eingerichtet. Mit der Confiserie Schokolat und der Rügener Nudel-Werft unternahm man die jüngsten Neuerungen – weitere Ideen befinden sich bereits in Planung.
Auf mittlerweile über 1.000 Quadratmetern können Besucher aus dem umfangreichen Sortiment regionaler Erzeuger und Produzenten, rügentypischen Kunsthandwerks, Geschenk- und Dekorationsartikeln wählen.
Die Pommernkate stellt außerdem in ihren eigenen Manufakturen über 50 Sorten Nudeln, Schokolade und Schokoladentrüffel selbst her. In der hauseigenen Bäckerei und Konditorei werden Kuchen und Torten noch wie zu Großmutters Zeiten mit ausschließlich natürlichen Zutaten gebacken. Im Hof-Café können die süßen Versuchungen mit Kaffeespezialitäten genossen oder auch außer Haus mitgenommen werden.

Der Räucherfisch wird in der eigenen Fischräucherei geräuchert, die Fischmarinaden vor Ort veredelt und jedes knusprige Fischbrötchen wird frisch zubereitet. Hier können auch Fischbestellungen aufgegeben und zum vereinbarten Termin abgeholt werden. In der Schlemmermeile gibt es bodenständiges Essen – schon ab 7 Uhr morgens kann der Tag hier bei einem reichhaltigen Frühstücksbuffet beginnen. Täglich ab 7 Uhr verkauft man in der Alten Pommernkate bis zu 16 Brötchen- und sechs Brotsorten, Croissants und Laugengebäck.
In der Geschenkewelt des Dachgeschosses kann nach Herzenslust geschaut und gestöbert werden, denn hier ist die Auswahl an regionalem Kunsthandwerk und Kreativerzeugnissen, Accessoires, Nützlichem und Außergewöhnlichem riesig. Ergänzt wird dies von vielen Dingen, die vor allem von der Insel, aus der Region und vom Ostseestrand stammen.
Das Lebensmittelsortiment reicht von Wurst regionaler Landschlachtereien, Käse- und Molkerei-Erzeugnissen, Honig und Konfitüren über Sanddorn-Produkte, Tee, Säfte, Liköre, verschiedene Weinsorten bis zu Gewürzen und frischen Bio-Eiern.

Das Team des Rügener Bauernmarktes setzt konsequent auf hochwertige Qualitätsprodukte und dekoriert die Alte Pommernkate stets liebevoll und der Jahreszeit entsprechend.

Alle kleinen Besucher sind zumeist draußen auf dem Spielplatz oder in der Spielecke des Bauernmarkts beschäftigt, während erwachsene Gäste in Ruhe rügentypisch einkaufen oder schlemmen.

Weitere Informationen:
Telefon 038306 / 6 26 30
www.altepommernkate.de

Raus aus der Komfortzone

Ergebnisse des 6. Künstlersymposium der B7 in der Orangerie Putbus

weiter

Premiere für 1. Stralsunder Museumsnacht

Zusammen mit Genussfestival „Schluck und Happen“ steht Kultur weiterhin im Mittelpunkt

weiter

Das Beste aus der Region

Inselgenuss bietet lokalen Produzenten und Händlern ein Forum

weiter

Wallensteintage in Hansestadt Stralsund

Volksfeststimmung mit Landsknechten, Fahrgeschäften und Händlern

weiter