Sprayerin bei der Arbeit Street Art ist nur eines der Angebote der Jugendkunstschule | Foto: Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen

Kunst, Tanz und Theater unter einem Dach

Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen begrüßt die Zukunft

Auch wenn die Fusion eine Zwangsheirat war – die drei Vereine, die seit 2015 gemeinsam die Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen verantworten, sind vorbildlich für die kulturelle Bildung. Denn was in der professionellen Kulturszene zu beobachten ist, die Auflösung der Genres und der Austausch der Sparten, das muss auch die Ausbildung für Kinder und Jugendliche betreffen. Wie wollen wir in Zukunft leben? Welche Werkzeuge stehen uns zur Verfügung, die komplexe globale Welt zu verstehen? Die Kinder und Jugendlichen, die an den diversen Kursen der Jugendkunstschule teilnehmen oder dort gemeinsam an Produktionen arbeiten, sind jedenfalls bestens darauf vorbereitet.
Aufbauend auf ihren langjährigen Erfahrungen im Bereich der kulturellen Kinder- und Jugendbildung bündeln die Vereine Jugendkunst e. V., STiC-er Theater e. V. und Perform[d]ance e. V. in der gemeinsamen Jugendkunstschularbeit nicht nur ganz praktisch ihre Kräfte und Ideen. Sie sind auch angetreten, ihre Angebotspalette noch bunter zu machen und weitere Kreise in der Stadt und im Landkreis zu ziehen. Eine Zusammenarbeit hat es auch schon vorher gegeben. Doch nur durch die Gründung einer gemeinsamen Institution konnte die staatliche Anerkennung als Jugendkunstschule erlangt werden. Seit Juni 2016 leitet Tanja Pfefferlein die Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen. Die erfahrene Kulturmanagerin und Kulturpädagogin liefert die nötige Energie, um den nicht immer einfachen Prozess zum Erfolg zu führen. Immer wieder initiiert sie Workshops und Projekte, die dazu geeignet sind, die unterschiedlichen Aspekte der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in einen lebendigen Austausch zu bringen.
Zum gemeinsamen Programm gehören neben den wöchentlichen Kursen, diversen Workshops und Projekten mit Schulen und anderen Bildungs- oder Kultureinrichtungen, auch der jährlich stattfindende Jugendkunstschultag sowie die Ferienangebote. Viele der fortlaufenden Kurse aus den Bereichen darstellende Kunst (Theater, Tanz), Medien und Musik finden im Theaterpädagogischen Zentrum und in der Alten Eisengießerei in der Frankenstraße statt, wo auch die beiden Vereine STiC-er Theater e. V. und Perform[d]ance e. V. ihr Domizil haben. Interessiert man sich für die Sparten bildende und angewandte Kunst sowie Literatur, ist man im Speicher am Katharinenberg, auch Sitz des Vereins Jugendkunst e. V., am richtigen Ort.

Weitere Informationen:
www.jks-vr.de

Sommer-Ferien-Programm am Königsstuhl

Vielfältige Angebote für kleine und große Entdecker im Nationalpark Jasmund

weiter

Hochzeit in ganz besonderem Ambiente

Trauung am Strand und Feier mit tollen Extras im Göhrener HOTEL HANSEATIC

weiter

Romantik aus Licht und Pixeln

Hiroyuki Masuyama untersucht den romantischen Blick

weiter

Ausflug in die Naturgeschichte Rügens

Feuersteinfelder sind ein Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer

weiter