Kufenflitzer und Ostalgiker willkommen

Ostseebad Sellin hält keinen Winterschlaf – hier ist immer etwas los!

Das Ostseebad Sellin ist voller Energie. An Schiebe-Pinguine geklammerte Kleinkinder mit Sturzhelm sowie stolzer Omi im Gepäck sind auf der 550 Quadratmeter großen, überdachten Eisfläche im Seepark Sellin ebenso unterwegs wie wagemutige Schulkinder, vorsichtige Mütter und Teenager. Noch bis Ende Februar hat die Selliner Eisbahn geöffnet. Zwei Mal in der Woche, immer montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr, gehört die Eisfläche den Könnern. Flink und wendig liefern sich dann Eishockeyspieler spannende und unterhaltsame Wettkämpfe. Dazu sind auch Zuschauer und interessierte Sportler herzlich eingeladen sind. Darüber hinaus kann täglich zum Eisstockschießen in Sellin aufgebrochen werden. Ein reizvoller Präzisionssport, zu dem sich die Teilnehmer bitte anmelden.

Frostig wird es am 9. Februar, beim zweiten Eiskönigin-Nachmittag. Von 16 bis 18 Uhr werden kleine Elsa-Fans entsprechend angemalt und erhalten – verkleidet oder nicht – freien Eintritt. Auf der Eisfläche können sie zum Soundtrack des angesagten Kinderfilms ihre Runden drehen. Romantisch wird es am 14. Februar. Frisch Verknallte und alte Lieben können ab 16 Uhr bei Kerzenschein und Kuschelrock über das Eis turteln. Bunt und leicht verrückt-perückt geht es am 28. Februar zu, dann verabschiedet sich die Selliner Eiszeit bis zur nächsten Saison, die am 8. Dezember 2018 beginnt, mit einer Faschingsparty on Ice!

Auch die Selliner Seebrücke hält keinen Winterschlaf. Im Februar unternimmt sie eine kulinarische Zeitreise. Vom 5. bis zum 11. Februar können sich interessierte Gäste sich zum Sonderpreis durch die Leckereien der DDR schlemmen. Steak au Four, Würzfleisch, Soljanka, Hamburger Schnitzel, Eisbein und Zitronencreme – in der Ostalgiewoche gibt es die bekannten Klassiker von Sonneberg bis Sassnitz. Das persönliche Glück und die große Liebe lassen sich am 14. Februar bei einem Candle Light Dinner feiern. Guter Wein, tolles Menü, schöner Abend – so kann es zweisam weitergehen. Vom 5. bis 11. März liegt dann das „Silber der Ostsee“ auf dem Teller. Küchenchef Martin König und seine Mannschaft richten in der Heringswoche Variationen des beliebten Speisefisches an. Zum Festspielfrühling Rügen 2018 werden am 11. März auf dem Selliner Wahrzeichen zwei hochkarätige Veranstaltungen mit „Faltenradio“ angeboten. Einmal ab 11 Uhr zum Brunch und am Nachmittag ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Weiter geht es am 16. März. Ab 12 Uhr sorgen Schlagzeugwirbel und Klarinettentrubel für Stimmung auf der Seebrücke.

In die neue Saison steuert das Ostseebad dann am 24. März mit einem Saisoneröffnungsball auf der Seebrücke. Unter dem maritimen Motto „Sellin Ahoi“ lädt die Kurverwaltung zum Schlemmen und Tanzen, schnacken und Skat spielen und vielen weiteren Überraschungen. Heiß wird es dann auch noch einmal am 31. März am Hauptstrand unterhalb der Seebrücke. Dann sind alle Einheimischen und Gäste zum großen Osterfeuer eingeladen. Natürlich mit Live-Musik und Leckereien von Bar und Grill.

Weitere Informationen:
www.ostseebad-sellin.de
www.seebrueckesellin.de

200 Jahre Hochzeitsreise C.D. Friedrichs

Zeitreise ins 19. Jahrhundert zu den Romantiktagen am Königsstuhl im Nationalpark Jasmund

weiter

Ferienkinder, Meeresschützer und Kinofans

Februar und März mit vielen Veranstaltungen im OZEANEUM und MEERESMUSEUM Die ersten zwei Februarwochen werden von allen Schülern weiter

Aktiv in der Natur rund um Göhren

Entdeckungen an der Ostsee, Sportliches und Geistvolles auf der Halbinsel Mönchgut

weiter

Kunst in Putbus

Galerien in der Stadt haben ihre Jahresprogramme veröffentlicht Auch in diesem Jahr ist die fürstliche Residenzstadt Putbus wieder weiter