Der Ausblick aus 40 Metern Höhe über den östlichen Teil der Insel Rügen ist atemberaubend | Foto: Naturerbe Zentrum RÜGEN

Naturerbe Zentrum Rügen

Baumwipfelpfad – Der Strand macht mal Pause / Comic-Rallye und NaturLabor: Highlights für kleine Forscher im Naturerbe Zentrum RÜGEN

So schön ein Strandurlaub auch ist, nach einigen Tagen ist es an der Zeit für etwas Abwechslung. Auf der Insel Rügen ist das Naturerbe Zentrum RÜGEN das perfekte Ziel für einen Familien-Ausflug. Im Schatten des Buchenwaldes von Prora erholen sich die Augen von der Sommersonne. Hier, nicht weit von der Ostsee entfernt, wird allen Urlaubern eine Prise Abenteuer und Forscherlust verpasst. Die Kinder laufen und klettern auf dem 1.250 Meter langen Baumwipfelpfad und lernen dabei viel über die Natur Rügens, denn der Weg in vier bis 17 Metern Höhe durch die dunkelgrünen Kronen der Rotbuchen ist gespickt mit Informationen. Auf der Aussichtsplattform „Adlerhorst“ bietet sich allen aus 82 Metern Höhe ein spektakulär weiter Blick auf den Wald, die Ostsee und den Kleinen Jasmunder Bodden. Mit etwas Glück kreist dort ein Seeadler. Am Ende des Pfades erwartet die Besucher eine spannende Ausstellung mit spielerischen Angeboten für kleine und große Naturforscher. Dort wird alles über die Entstehung der Insel und die Natur auf Rügen erklärt sowie viele spannende Fragen beantwortet, beispielsweise: Wie kommt eigentlich der Sand an den Strand? Außerdem gibt es Kletterspaß für kleine und eine Comicrallye für große Kinder. Und alle, die später einmal Naturforscher werden wollen, dürfen im NaturLabor „Die Wunderwelt der Krabbeltiere“ kennenlernen oder – ausgerüstet mit Kescher und Probegläschen – eine „Expedition ins Nass“ unternehmen.

Die Naturerbefläche Prora gehört der deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Sie liegt auf der „Schmalen Heide“ zwischen Bodden und Ostsee. Auf der rund 1.900 Hektar großen Fläche finden sich mit Wald, Offenland und Feucht- gebieten gleich drei Ökosysteme auf kleinstem Raum. Alte Buchenwälder, Erlenbrüche und die Feuersteinfelder sind die Lebensgrundlage für seltene Tiere und Pflanzen, darunter mehr als 100 „Rote-Liste-Arten“. Im Uferröhricht des Boddens beispielsweise lebt die geschützte Rohrdommel, auf den Feuersteinfeldern nahe Mukran lassen sich Neuntöter und Kreuzotter beobachten und über das Offenland zieht, als moderne Landschaftspfleger, eine Herde von Wasserbüffeln. Täglich startet im Naturerbe Zentrum um 11 Uhr und um 14 Uhr eine Tour mit Naturführern, die von der Insel stammen und mit Begeisterung die Geheimnisse der Rügener Wälder offenbaren. Dazu gibt es zahlreiche Themenführungen, zum Beispiel zur Geschichte der Naturerbefläche, die lange Zeit militärisch genutzt wurde, auf die Halbinsel Buhlitz oder in die Fangerien, die früher einmal ein Küstenwald waren. Familien können bei einer Märchenwanderung die heimische Sagenwelt kennenlernen und Vogelfreunde sich bei einer ornithologischen Führung mit Gleichgesinnten austauschen. Selbst außerhalb der normalen Sommer-Öffnungszeiten täglich von 9.30 bis 19.30 Uhr lädt das Naturerbe Zentrum RÜGEN zu besonderen Erlebnissen: zu „Zauberlaterne“ in der Nacht und „Sologang“ am frühen Morgen – weil die Natur auf Rügen bei Vollmond und Sonnenaufgang ihren ganz eigenen Zauber hat.
Eintrittskarten gibt es ab sieben Euro. Eine Familienkarte kostet 21 Euro.

Weitere Informationen:
www.nezr.de

Martinsmarkt in St. Jakobi

Der beliebte Kunsthandwerkermarkt in der Stralsunder Kulturkirche bereichert den November

weiter

Kinoerlebnis im Grundtvighaus

Lichtspiele Sassnitz zeigen Filme jenseits des Mainstreamkinos

weiter

Rügen für Kinder in den Herbstferien

Auf der gesamten Insel und in Stralsund viel Abenteuer und Action für jede Altersklasse

weiter

Wenn Paletten zu Möbeln werden

Ummanzer Produzenten von „Sitzmoment“ auf Erfolgskurs im ökologischen Design

weiter

Laufen auf Rügen

Abwechslungsreiche Laufstrecken begeistern Anfänger und Fortgeschrittene

weiter

Die Zeit der herben Früchte naht

Sanddorn, Preiselbeeren und Hagebutten sind kulinarische Exoten

weiter

Lebensbaum Schwarzer Holunder

In diesem Jahr reiften auch die gesunden Holunderbeeren einige Wochen früher heran

weiter

Wilhelm Löber in der Orangerie

Ausstellung zu dem vergessenen Bauhausschüler und Rügenkeramiker

weiter

Abenteuer Wracktauchen

Rund um die Insel Rügen können Taucher auf Entdeckungstour gehen

weiter

Friedrich-Stellwagen-Orgeltage 2018

Jährliche Konzertreihe zu Ehren des berühmten Barockinstruments in St. Marien Stralsund

weiter

Achtung Riesen-Bärenklau II: Eindämmung

Gigantischer, giftiger Doldenblütler kann schwere Gesundheitsschäden verursachen

weiter

20 Jahre Vilm–Schwimmen

Rügens internationales Langstreckenschwimmen feiert 2018 großes Jubiläum

weiter

Segel, Sprayhood und Persenning

Nur noch wenige Segelmacher in der Region kümmern sich um kaputte Segel

weiter

Goethe im Schlosspark von Pansevitz

Hinterlandbühne Rügen: Biographisches und zweiter Teil des FAUSTs unter freiem Himmel

weiter

Achtung Riesen-Bärenklau I: Vorkommen

Der gigantische, giftige Doldenblütler breitet sich invasiv aus und verdrängt heimische Arten

weiter

Pferdetheater Zirkow im Sommer 2018

„Tout le monde danse, tout le monde pense“ – eine multimediale Veranstaltung rund ums Pferd

weiter

DIE ARTISTOKRATEN huldigen dem Fürst

Drei Tage Sommerzauber-Gastspiel in der Orangerie im Putbuser Schlosspark

weiter

HiFi für die Straße und das Wohnzimmer

Soundsysteme von Inselklang sind Luftschlösser mit perfektem Klang

weiter

Wallensteintage in Hansestadt Stralsund

Volksfeststimmung mit Landsknechten, Fahrgeschäften und Händlern

weiter

Über den Dächern der Insel

Penthouse-Wohnungen und Dachterrassen sind der neue Trend

weiter

Rund Rügen mit dem Fahrrad

Einmal die gesamte größte deutsche Ostseeinsel auf dem Drahtesel umrunden

weiter

Jakob Schieche kommt ins LABOR

Der Künstler aus Wien ist im Mai zu Gast in der Spielkartenfabrik

weiter

„Er soll klein bleiben und auf Rügen“

INSELKINDER VERLAG der Sellinerin Janet Lindemann macht Bücher für kleine Wasser-Fans

weiter

PUTBUS-FESTSPIELE 2018

Junge Künstler mit musikalischer Vielfalt und spannenden Interpretationen der Klassik

weiter

Ihr Name ist Programm

Die Kegelrobbe war ein Allerweltstier – heute ist sie eine Rarität

weiter

Frühjahrskur mit Rügener Bärlauch

Täglich eine Handvoll hilft dem Körper die Wintergifte zu entschlacken Putbuser müssen nur ihr Näschen aus einem Fenster weiter

Imitationstalent und Formationskünstler

Der Star ist „Vogel des Jahres 2018“ weil die Bestände zurückgehen Vögel benötigen jederzeit Schutz, nicht nur dann, weiter

Bootsbauer auf Rügen

Wo es Wasser gibt, dort werden traditionell auch Boote gebaut In Seedorf hatte seit 1861 eine Werft existiert, weiter

Vom Nordperd zum Südperd

Tolle ausgiebige Wanderung, um frisch durchzuatmen und den Winter-Blues zu verabschieden Bei der Bezeichnung „Perd“ kapitulieren viele Gäste weiter

Rügener Fischertage sind Genuss

Tolle Fischgerichte in Restaurants auf ganz Rügen für Einheimische und Gäste „De Hiering kümmt!“, so schallte einstmals im weiter

6. Wanderfrühling in und um Göhren

Besondere Natur- und Genusserlebnisse in diesem Jahr in Mönchguts größtem Ostseebad Zum bereits sechsten Mal findet der Wanderfrühling weiter

Feine Spirituosen von Mönchgut

Familienbetrieb hat sich auf Obstbrände, Whisky und Liköre spezialisiert Schon 2007 eröffnete Thomas Kliesow in Alt Reddevitz seine weiter

Titelseite

Ausgabe Dezember 2017/Januar 2018 weiter

Vorzügliche Kulinarik in den Raulff Hotels

Gut speisen bei fantastischer Aussicht in Lauterbach, Putbus, Ralswiek und Sassnitz

weiter

Vorwort

Ausgabe Dezember 2017 – Januar 2018 Liebe Leserinnen und Leser, „So viel Weihnachten hatten wir noch nie!“ ruft weiter

Die Auflösungen der Juli-Ausgabe

Herzlichen Glückwunsch !

weiter

1. YOUNG-SOUND-DAYS in Göhren

Chance für junge Bands und Künstler verschiedenster Stilrichtungen auf dem Mönchgut

weiter